Fachbibliothek Kunst & Textil: Öffnungszeiten in der vorlesungsfreien Zeit

6 IMG_8341

Die Fachbibliothek Kunst & Textil hat in der vorlesungsfreien Zeit wie gewohnt geöffnet:
Jeden Dienstag bis Donnerstag von 10:00 – 16:00 Uhr.
Vom 1. August bis einschließlich 22. August bleiben die Bibliothek und das Sekretariat Block B geschlossen.

Während der ersten Woche der vorlesungsfreien Zeit besteht einmalig die Möglichkeit, die Bücher über einen längeren Zeitraum auszuleihen: Die Ausleihe hierfür findet am 26./27./28. Juli und die Rückgabe am 23. August statt. Rückfragen bitte an: kunst-bib@uni-koeln.de

Das Bib-Team wünscht eine schöne vorlesungsfreie Zeit!

Offene Werkstatt: Öffnungszeiten in der vorlesungsfreien Zeit

mbr_01Die offene Werkstatt des .mbr hat in der vorlesungsfreien Zeit wie folgt geöffnet:
ab dem 08.08.2016 – 16.10.2016 jeden Dienstag und Mittwoch von 10:00 – 16:00 Uhr.
Vom 25. Juli bis einschließlich 7. August bleibt die Werkstatt geschlossen.

Die Kamera- und Audiotechnik für Projektarbeiten kann in diesem Zeitraum immer von Mittwoch bis Dienstag ausgeliehen werden. Während der ersten zwei Wochen in der vorlesungsfreien Zeit besteht einmalig die Möglichkeit, die Technik über einen längeren Zeitraum auszuleihen: Die Ausleihe hierfür findet am 21. Juli und die Rückgabe am 9. August statt.
Rückfragen bitte an: medienbildungsraum@uni-koeln.de

Wir wünschen eine schöne und produktive vorlesungsfreie Zeit!

AEiT Semesterthema: home/migration

 

Logo home_migration grün final

Liebe Studierende,

ab morgen beginnt die KLIPS-Belegungsphase. Auch in diesem Semester gibt es wieder ein übergreifendes AEiT-Semesterthema mit dem Titel home/migration. Weitere Informationen dazu und alle Seminare mit direkter Verlinkung zu KLIPS findet ihr hier!

Wir freuen uns auf eure Teilnahme!

 

Weiterlesen

Wissenschaftliche/r MitarbeiterIn gesucht

Am Institut für Kunst und Kunsttheorie an der Humanwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle aIs Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in in Teilzeit (19,92 Wochenstunden) zu besetzen. Die Stelle ist zunächst befristet auf zwei Jahre. Sofern die tariflichen Voraussetzungen vorliegen, richtet sich die Vergütung nach der Entgeltgruppe 13 TV-L.

Profil des Arbeitsbereiches

Das Grimme-Forschungskolleg befasst sich mit aktuellen Fragen digitaler Kommunikationskulturen und mit der Rolle der Medien in den weltweiten gesellschaftlichen und kulturellen Wandlungsprozessen. Im Grimme-Forschungskolleg treffen sich die mediale Diskurserfahrung aus den praxisorientierten Zugängen zu den Mediensystemen des Grimme-Instituts mit der wissenschaftlichen Kompetenz der Universität zu Köln. Die Assistenz der wissenschaftlichen Direktion ist – in enger Kooperation mit dem GrimmeInstitut – tätig in der Koordination und Organisation des Kollegs zwischen den beteiligten Fakultäten der Universität zu Köln unter besonderer Berücksichtigung des Arbeitsbereichs Kunst, Medien, Bildung am Institut für Kunst & Kunsttheorie sowie dem transdisziplinären Arbeitsbereich lntermedia der Humanwissenschaftlichen Fakultät.

Aufgabengebiete

Zu den Aufgaben der/des wissenschaftlichen Mitarbeiter/in gehören [weiterlesen]

PIZZA & BIER am 20.07.17: Sam Mendes »American Beauty«

immermittwochs_logo_blau-300x150PIZZA & BIER
Mi, 20.07.2016 | Beginn 18:30 Uhr
Institut für Kunst und Kunsttheorie | Block B | Theaterraum
(R 2.212) | Gronewaldstraße 2 | Köln
 american_beauty_mena_suvari

 

Liebe Filminteressierte,

PIZZA & BIER lädt am Mittwoch, den 20.07.2016, um 18:30 Uhr in R. 2.212 (Block B) ein und zeigt den Film „American Beauty“.

Regie: Sam Mendes | Dauer: 122 Minuten |Beginn: 18.30 Uhr

Weiterlesen

Vortrag von Jane Eschment, Anne Hoffmann et al. am 13.7.16: Exchanging Expertisen. Fortbildungen als Vernetzungs- und Synergiechance zwischen Schule und Hochschule

immermittwochs_logo_blau-300x150.mbr_monthly
Saloon Arts Education
Mi, 13.7.2016 | 18 Uhr
Institut für Kunst und Kunsttheorie | Block B | Theaterraum
R 2.212 | Gronewaldstraße 2 | Köln

Es beginnt mit einer Emailanfrage der Sonderpädagogin Anne Hoffmann: Als Vorbereitung für die Schulprojektwoche wünscht sich das Kollegium der Heinrich-Hanselmann Schule in St. Augustin eine theoretische Einführung und handlungspraktische Workshops zum Themenfeld Urban Art. Daraufhin konzipieren Studierende aus Kunst und Ästhetischer Erziehung gemeinsam mit Jane Eschment eine maßgeschneiderte Fortbildungsveranstaltung.  Weiterlesen

Mass Observation 2.0.: Research Into The Everyday

Seminar und Exkursion in Kooperation mit Parsons, The New School, School for Art, Media and Technology in New York
03_Blogankündigung.indd

Das transdisziplinäre und interkulturelle Projekt „Mass Observation 2.0.: Research Into The Everyday“ bringt Studierende aus Köln und New York in einem kollaborativen, Projekt orientierten Seminar zusammen. Ziel ist es, ebenso theoretisch wie praktisch, analytisch wie investigativ, kritisch wie experimentell, online und offline Alltag als Phänomen zu untersuchen, das seit der Moderne maßgeblich unser Weltverstehen bestimmt und unter dem Einfluss neuer Technologien sich stetig verändernde Kommunikations- und Beziehungsformen hervorbringt.

Weiterlesen

OPEN ART CALL: A POEM IS A CITY – a videowalk project

apoemisacity1

We’re a team of art students and the videowalk project is a result of our collaboration within the research college AEiT.lab at the University of Cologne.
In a 7-day workshop you’re creating poetic videowalks through the city of Cologne with us.
Participants of all ages are welcome – no professionell art experiences needed.
In short interactive film sequences we’d like to transform the city and open your vision to the visitors and inhabitants of Cologne.

Weiterlesen

Screening: Research Into The Everyday #4

Oh Boy von Jan-Ole Gerster
Mi, 13.07.2016 | 20 Uhr
Labor für Kunst und Forschung
Blogeintrag Filmabend_4Zum Semesterabschluss zeigen wir im Rahmen unserer Filmreihe „Research Into The Everyday“ am 13.07.2016 um 20 Uhr den Abschlussarbeitsfilm des deutschen Regisseurs Jan-Ole Gerster „Oh Boy“. Die Tragikomödie zeigt episodenhafte Ausschnitte aus dem Leben eines Endzwanzigers, der einen Tag und eine Nacht ziellos durch Berlin streift und dabei aufnunterschiedliche Menschen trifft.

Weiterlesen