Lade Veranstaltungen

Gastvortrag von Claudia Hummel, Heather Purcell & Moritz Scheuermann: Spielclub 1970/2019 – Wiederaufführung als Methode der Re-Lektüre der eigenen Fachgeschichte

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Für die Vortragsreihe »Kunstpädagogische Positionen« konnten wir im Herbstsemester 2019/20 Claudia Hummel von der Universität der Künste Berlin (Institut für Kunst und Kontext), Heather Purcell (Performancekünstlerin und Kunstvermittlerin) und Moritz Scheuermann (Performancekünstler und Theaterpädagoge) gewinnen. Derzeit sind die drei in verschiedenen Rollen mit der Wiederaufführung eines künstlerisch-edukativen Projektes, dem »Spielclub«, aus dem Jahr 1970/71 befasst. In ihrem Vortrag werfen sie einen Blick auf das historische Vorbild sowie seine Kontexte und zeichnen von aktuellen Erfahrungen ausgehend die laufende Wiederaufführung nach. ngbk.de/de/show/152/spielclub-oranienstrasse-25

 

Claudia Hummel arbeitet als Kunstvermittlerin und Kuratorin. Sie lehrt am Institut für Kunst im Kontext an der Universität der Künste Berlin. Schwerpunkte ihrer Arbeit sind Recherchen und Projekte zum Kontext Schule, zum Handlungsraum Kunstvermittlung und zur Geschichte der künstlerisch-edukativen Praxis in Westdeutschland seit den 1970er Jahren.

Heather Purcell arbeitet als Künstler*in und Kunstvermittler*in sie leitet Animation-, Video- und Zeichenworkshops. Der Schwerpunkt ihrer Arbeit liegt auf Zeichen-Performances und Animation. Ihr besonderes Interesse gilt selbstorganisierter Bildung und dem Erkenntnisgewinn durch Spiel und praxisorientiertes Lernen.

Moritz Scheuermann arbeitet seit 2007 freiberuflich im Feld von Theater, Kunst und Pädagogik. Sein Schwerpunkt liegt dabei auf der künstlerisch-pädagogischen Auseinandersetzung mit Privilegien, Machtstrukturen, Fremd- und Selbstwahrnehmung.

 

Bildcredits: Spielclub Kulmer Straße 20a aus Fests Magazin. Kinder- und Jugendzeitung des Spielclubs Kulmer Str., Berlin, Mai-Juni 1971 Nr. 2, S.4.

Details

Datum:
8. Januar
Zeit:
16:00 - 17:30
Format:
Schlagworte:
,

Veranstalter

Institut für Kunst & Kunsttheorie
Website:
kunst.uni-koeln.de

Veranstaltungsort

THEATER (Raum 2.212)
Gronewaldstr. 2
Köln, 50931 Deutschland
+ Google Karte anzeigen