Lade Veranstaltungen

Das Gerümpel der Anderen. Sperrkunst im Stadtraum.

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Eine Woche lang haben Studierende der Kunst, ästhetischen Erziehung und Intermedia der Uni Köln unter der Leitung von Dozentin Julia Dick erprobt, wie sich mit dem was andere Menschen sorglos auf die Straße stellen spontane Skulpturen bauen, Geschichten erzählen und Performances entwickeln lassen. Es wurden Schränke gestapelt, Schubladen sortiert, Wäschekörbe auf den Kopf gezogen und neuartige Verwertbarkeiten erfunden. Zum Abschluss entwickelt die Seminargruppe nun eine weitere spontane Aktion und lädt diesmal ein interessiertes Publikum ein, auf einem Stadtrundgang Zeuge der Aktionen, Installationen, Videos und ephemeren Skulpturen aus Sperrmüll im öffentlichen Raum zu werden. Via Messengerdienst wird ein Publikum auf einen Spaziergang durch den Stadtteil Deutz geleitet. Das Gerümpel der Anderen zieht an, provoziert und inspiriert zum bauen, transformieren, aufwerten und performen.

Datum: Mi, 30.6.2021
Uhrzeit: 20:00h-21:30h
Ort: Im Stadtteil Deutz

Die Plätze sind begrenzt. Wer teilnehmen möchte schreibe bitte eine Email an: jdick1@uni-koeln.de mitsamt den üblichen Daten zur Rückverfolgbarkeit (Name/Adresse/Telefonnummer).
Stelle außerdem sicher, dass zum Zeitpunkt der Aufführungen der Messenger-Dienst „Whats-App“ und außerdem „Google-Maps“ oder ein „Internet-Browser“ auf dem aufgeladenem Smartphone installiert sind und laufen.
Und eventuell gilt: Je nach Infektionsgeschehen und den daraus sich ergebenden Auflagen des Gesundheitsamtes, kann es zu Veränderungen in der Planung kommen. Außerdem wird ggf. der Nachweis eines tagesaktuellen Schnelltests für den Zeitpunkt der Aufführung notwendig.

PS: Wer Whats-App nicht installiert hat, aber trotzdem kommen möchte schreibe bitte auch eine Mail, wir schauen was sich machen lässt.

Details

Datum:
30. Juni
Zeit:
20:00 - 21:30
Format:

Veranstalter

Institut für Kunst & Kunsttheorie
Webseite:
Veranstalter-Website anzeigen