Lade Veranstaltungen

BRING A PIECE! #4 Ästhetische Praxis in Corona-Zeiten

Wie haben Kunstlehrer*innen in Zeiten der Corona-Pandemie ästhetisch-künstlerische Praxis auf Distanz initiert? Wie kann ohne die reale Präsenz der sozialen Peer-Group praktisches Arbeiten im Kunstunterricht möglich werden? Wo erzeugt diese Situation Error? Wo birgt das digitale Homeschooling Chancen für den Kunstunterricht und andere Formate der ästhetischen Bildung? Im Rahmen unserer Reihe Bring a piece haben wir Akteur*innen aus der künstlerischen Lehre gebeten, ihre Corona-Lock-Down-Ideen, Improvisationen und Ansätze der ästhetisch-künstlerischen Praxis mit uns zu teilen. In der BRING A PIECE! #4 Veranstaltung treffen wir uns dazu in einer Videokonferenz. Die  Kunstlehrer*innen und Ästhetische Erzieher*innen werden in kurzen Talks über ihre ästhetischen Ideen in Corona-Zeiten erzählen. Jane Eschment und Gesa Krebber moderieren den Abend und werden im Anschluss an die Corona-Protokolle Raum für Austausch anbieten.

Interessierte, die nicht als Student*innen im Saloon eingeschrieben sind, schreiben uns bitte am 16.06.2020 eine E-Mail, um den Zugang zur Videokonferenz zu erhalten: networking-kunst@uni-koeln.de  Wir freuen uns auf die mittlerweile 4. Runde Bring a Piece! mit vielen Inspirationen aus einer diversen und aktuell besonders herausgeforderten Praxis Ästhetischer Bildung!

Veranstalter

Institut für Kunst & Kunsttheorie
Website:
kunst.uni-koeln.de