Lade Veranstaltungen

Gastvortrag von Gesine Hopstein & Kerstin Wichelhaus: Schule öffnen- Kooperieren – Kollaborieren: Künstlerische Projekte mit außerschulischen Partner:innen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Wie holen wir die Wirklichkeit in den Unterricht? Wie treten wir aus den didaktisch gestalteten Räumen der Schule raus in die Welt? Wie kann der ästhetische Erfahrungsraum von Schüler*innen erweitert werden? Bei der Kooperation und Kollaboration mit außerschulischen Bildungspartner*innen geht es um die Durchlässigkeit der Systeme Schule, Museum, Galerie und Jugendkulturarbeit und um die Entwicklung sinnvoller kultur-, bildungs- und gesellschaftspolitischer Perspektiven.

Der Fachbereich Kunst am Erasmus-Gymnasium Grevenbroich gestaltet dazu in unterschiedlichen Projektformaten Bildungsräume, die aus den normalen Unterrichtschoreografien ausbrechen. Besonderes Augenmerk für die Projektarbeit liegt bei der Vernetzung unterschiedlicher Akteur*innen der Schule mit dem städtischen Umfeld. Die Besonderheit unserer Perspektive ist das Augenmerk auf die Vielfalt der Kooperationsmöglichkeiten, vor allem im ländlichen Raum.

Gemeinsam mit Künstler*innen und Institutionen der Stadt Grevenbroich werden die Schüler*innen aufgefordert sich künstlerisch forschend auf Entdeckungsreise in ihrer heimatlichen und schulischen Umgebung zu begeben. Hierbei werden die Schüler*innen von Beginn an in die Planung, Organisation und Themenfindung für ihre Präsentationen miteinbezogen. Besonders wichtig sind die Präsentation und Ausstellung der Projektergebnisse außerhalb der Schule. Diese stellen nicht nur eine besondere Wertschätzung für die Arbeit der Beteiligten dar, sondern erschaffen eine wichtige Öffentlichkeit und Sichtbarkeit kultureller Bildungsarbeit im kommunalen Raum.

Der Vortrag bezieht sich auf die Vorstellung  von vier ausgewählten Projekten des Fachbereichs Kunst am Erasmus-Gymnasium Grevenbroich:

  • “Spuren hinterlassen – Toilettensprüche – Jetzt ist die Kacke am Dampfen”
  • “Folded Fashion”
  • künstlerische Forschung zum Thema “Erinnerungen”
  • “1 Jahr/7Monate/15 Tage – Was hat Corona mit mir gemacht?”

 

Gesine Hopstein: StRin i.H. Universität zu Köln
Studium Kunst auf Lehramt in Köln, Essen und Wien.
Von 2010-2022 am Erasmus-Gymnasium Grevenbroich
dort Aufbau des Lernbereichs Medienbildung, Implementierung des Unterrichtsfachs“Mediales Gestalten”
seit 2014 verschiedene Lehraufträge in Köln und Essen
seit 2011 verschiedene kunstpädagogische Projekte und Vernetzungsarbeit in Köln mit unterschiedlichen Institutionen, z.B. Museumsschule, BDK, UzK

Kerstin Wichelhaus: OStRin am Erasmus Gymnasium Grevenbroich
Studium der Bildenden Kunst/Deutsch an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Studium der Freien Bildenden Kunst an der Kunsthochschule Mainz bei Prof. K. Vogelgesang
seit 1991 Ausstellungen im In -und Ausland, erfolgreiche Teilnahme an Kunstwettbewerben
Medienausbildung InMedia Köln, Assistant access AG in Köln Bereich Marketing und Grafik
seit 2001 im Schuldienst mit zahlreiche sozialen, interdisziplinären und inklusiven künstlerischen Projekte im schulischen und außerschulischen Bereich

Veranstalter:innen & Moderation:
Jane Eschment (Praxissemesterbeauftragte in der Ästhetischen Erziehung/ Universität zu Köln):
jane.eschment@uni-koeln.de
Gesine Hopstein (Praxissemesterbeauftragte im Fach Kunst / Universität zu Köln): ghopste1@uni-koeln.de
Prof. Dr. Gesa Krebber (Kunstakademie Münster): krebber@kunstakademie-muenster.de

 

Diese Saloon-Veranstaltung findet am 30.11.2022 von 18-20h im THEATER (Raum 2.212) statt. Eine Teilnahme für externe Interessierte oder für Studierende, die nicht in Präsenz anwesend sein können, ist zudem über Zoom möglich.

Bitte wenden sie sich als externe Person für den Zoomlink rechtzeitig an die Veranstalterinnen. Studierende finden den Zoomlink bei Bedarf über ihren Iliaskurs.

Bildcredits: Kerstin Wichelhaus, Fahnenprojekt Erasmus Gymnasium Grevenbroich

Details

Datum:
30. November
Zeit:
18:00 - 19:30
Format:

Veranstaltungsort

THEATER (Raum 2.212)
Gronewaldstr. 2
Köln, 50931 Deutschland