Leseseminar: Postkoloniale Theorie und Dekolonisierendes Denken

Neues Seminarangebot in der 3. Belegphase (14.-27. April 2020)

[Decolonial Practices and Sensibilities]
Professorin: Nina Möntmann
Dienstag 10.00 bis 11.30 Uhr, ab 21.4.2020

Wir lesen Texte, die zum Verständnis der aktuellen Debatten zur Dekolonisierung im Kunstfeld grundlegend sind. In welchem Verhältnis stehen postkoloniale Theorie und dekolonisierendes Denken? Theoretische Modelle wie Intersektionalität oder “situated Knowledge” spielen hierbei ebenso eine Rolle wie ein Umdenken in der kuratorischen Praxis.

Modul: BM3
LV- Nummer: 14677.0002

 

 

Tags: 3. Belegphase, Coronavirus, Kunst, Lehre, Lehrveranstaltung, Leseseminar, Sommersemester 2020