Über diesen ILIAS-Link geht es zur Anmeldung zu den Tutorien!

tutorien Mediengestaltung

Die Tutorien Mediengestaltung (Programmtechnische Basiskenntnisse) finden im SoSe21 nicht als Präsenz-Veranstaltungen, sondern als Online-Tutorien statt. Es gibt Online-Tutorien zu folgenden Themen:

3D-Animation mit Blender (Tutorin: Patricia Weber)
Audio-Wortproduktion mit dem Smartphone (Tutor: Elias Müller)
Bildbearbeitung mit Affinity Photo (Tutorin: Alrun Steiner)
Fotografie mit dem Smartphone (Tutorin: Marlène Tencha)
Layout mit Affinity Publisher (Tutorin: Britta Schäfer)
Portfolio- und Web-Tools (Tutorin: Johanna Hodler)
Programmieren mit Scratch (Tutor: Carlos Murros)
Videoschnitt mit DaVinci Resolve (Tutor: Nicolas Seiffert)
Videoproduktion mit dem Smartphone (Tutor: Elias Müller)

Anmeldung bei KLIPS (BA-Intermedia)

Bitte meldet euch bei KLIPS zu den drei angebotenen Veranstaltungen (Tutorien Mediengestaltung 1, Tutorien Mediengestaltung 2 und Tutorien Mediengestaltung 3) an. Die Anmeldung bei KLIPS dient ausschließlich der späteren Leistungsverbuchung, nicht der Anmeldung zu einem bestimmten Tutorium – diese erfolgt über die ILIAS-Gruppen (siehe Link oben).

Anmeldung bei KLIPS (BA-Kunst/Lehramt und BA-ÄE)

Bitte meldet euch bei KLIPS zu der Veranstaltung „Tutorien Mediengestaltung“ an. Hier werden 1 mal 3 CPs (für die erfolgreiche Teilnahme an drei Tutorien) verbucht. Die Anmeldung bei KLIPS dient ausschließlich der späteren Leistungsverbuchung, nicht der Anmeldung zu einem bestimmten Tutorium – diese erfolgt über die ILIAS-Gruppen (siehe Link oben).

Credit Points

Es gilt: 3 Tutorien = 3CPs. Während für alle BA-Intermedia-Studierenden die Teilnahme an drei Tutorien obligatorisch ist, ist die Teilnahme für Studierende in den Bereichen BA-Kunst und BA-Ästhetische-Erziehung freiwillig. Hier können aber auch drei CPs für drei Tutorien erworben werden, bei Kunst im Modul BM1 und bei ÄE in den Modulen BM1.2 oder AM1.1.

LEISTUNGSVERBUCHUNG

Sobald drei Tutorien erfolgreich absolviert wurden, kann über ILIAS die Leistungsverbuchung beantragt werden (siehe „Leistungsverbuchung“). Diese erfolgt immer zum Semesterende (Ende März/Ende September), daher ist es ratsam, den Eintrag frühzeitig vorzunehmen. 

Hinweis zu alten Laufzetteln: Grundlegend brauchen nun keine Laufzettel mehr zum Nachweis der Teilnahme geführt werden. Bei Tutorien, die vor dem SoSe20 stattgefunden haben, müssen die durch die Tutor*innen unterschriebenen Laufzettel als Bild oder PDF angehangen werden, um die Teilnahme zu verifizieren.

Umbuchung selbst vornehmen

Es kann vorkommen, dass bei KLIPS mehrere Tutorien auf einem Knoten verbucht werden. Die Umbuchung auf unterschiedliche Knoten muss von den Studierenden selbst vorgenommen werden und ist ganz einfach. Die Anleitung dazu gibt es hier.

Master und Studium Integrale

Das Angebot richtet sich ausschließlich an Studierenden des Instituts für Kunst und Kunsttheorie. Master-Studierende des Instituts dürfen gerne an den Tutorien teilnehmen, können hier aber keine CPs erwerben. Für eine Leistungsverbuchung im Bereich Studium Integrale ist ein Antrag auf Anrechnung beim zuständigen Prüfungsamt zu stellen.