Schlagwort-Archiv: Visualisation

Gastvortrag/Präsentation Aram Bartholl: Are you human?

immermittwochs_logo_blau-300x150 .mbr monthly
Mi, 30.11.2010 | 14:00 Uhr
Block B | R 244 | Gronewaldstraße 2 | Köln

Zum Livestream

In welcher Form manifestiert sich die Netz-Daten-Welt in unserem Alltag-Lebens-Raum? Was kommt aus dem Cyberspace zurück in den physischen Raum? Wie beeinflussen die digitalen Neuerungen unser alltägliches Handeln? Mit seinen Installationen, Workshops und Performances erarbeitete sich Bartholl ein eigenständiges Oeuvre, welches die Beziehung der On- und Offline-Alltagskultur untersucht.
Näheres siehe: www.datenform.de

Im Vortrag wird Aram Bartholl seine ‚classics‘, aber auch brandneue Arbeiten präsentieren und mit dem Publikum diskutieren.

Im Anschluss, ab 16:00 findet ein Workshop mit dem Künstler statt, in dem es speziell um Fragen des Ineinanders von virtual reality und realem Raum geht.
Anmeldungen für den Workshop bitte per eMail.

Uni_Tube: Video-Projekt mit Kindern und Jugendlichen

In Kooperation mit der KölnerKinderUni wird das Projektseminar Video (Prof. Dr. Torsten Meyer) das Projekt „Uni_Tube // Dreh‘ Deinen Film!“ durchführen: die TeilnehmerInnen des Seminars begleiten kleine Projektgruppen von Kindern und Jugendlichen über einen Zeitraum von 6 Wochen ab Dezember 2010 bei der Produktion von Video-Dokumentationen über die Universität. Die Erfahrungen und die Blicke auf die Universität der KinderUni-Junioren werden mit der Kamera in der Uni / auf dem Campus festgehalten, im MedienBildungsRaum nachbearbeitet und anschließend in einer öffentlichen Veranstaltung vorgeführt und auf den Uni-Web-Seiten zugänglich gemacht.

Anmeldung für interessierte Kinder und Jugendliche: KölnerKinderUni

Ausschreibung L. Fritz Gruber-Preis 2010 | 2011

Die Universität zu Köln schreibt den L. Fritz Gruber-Preis 2010 | 2011 zum Thema „Fruchtbare Augenblicke – furchtbare Augenblicke“ aus.

Die von der Jury ausgewählten 20 besten Arbeiten werden bei der Preisverleihung ausgestellt. Der Stifter des 1. Preises ist die Photographische Sammlung, SK-Stiftung Kultur. Der 2. Preis wird vom Kunsthaus Lempertz, der 3. Preis von KölnAlumni – Freunde und Förderer der Universität zu Köln e. V. gestiftet. Die Ausrichtung des Wettbewerbs wird ermöglicht durch den fgs, Verein zur Förderung des Gasthörer- und Seniorenstudiums.

Preisgelder:
1. Preis 1.000 €
2. Preis 500 €
3. Preis 300 €

Die von der Jury ausgewählten 20 besten Arbeiten werden bei der Preisver- leihung in der A.R.T.es Galerie der Forschungsschule a.r.t.e.s. ausgestellt. www.artes.uni-koeln.de/artes-galerie.

Mit der offenen Ausschreibung lädt die Universität zu Köln Studierende, Gasthörer/innen, Mitglieder und Angehörige der Universität, ihre Mitarbeiter/innen und Freunde ein, die Universität auch als Zeit_Raum zu entdecken, den es immer wieder neu zu gestalten gilt.

Einsendeschluss 15. April 2011
Preisverleihung Juni 2011

Download Flyer (PDF)

Augmented Reality Hack

Am schönsten ist es immer, wenn sich einzelne Seminare thematisch treffen. So geschehen beim Projektseminar zum MedienBildungsRaum, in dem uns Anna-Laura Leipertz in der vergangenen Woche den Horizon Report 2010 (nun Dank MMKH auch in DE; Hintergünde auch hier) vorgestellt hat und dabei selbst insbesondere vom Thema „Augmented Reality“ begeistert war.
Im letzten Beitrag des elektrischen Reporters ging es ebenfalls um Augmented Reality. Ab Minute 8:16 wird dabei Julien Oliver mit seinem Projekt Artvertizer vorgestellt. Er hacked öffentliche Werbeflächen mittels Augmented Reality und ersetzt die Werbung durch Kunst im Auge des Betrachters.
Das ist allerhöchst interessant für das Seminar Cultural Hacking mit Johannes Hedinger (Com&Com) und auch für das Seminar aus dem SoSe09 zur Postironie, in dem eine ähnliche Aktion zum (analogen) Hack von Werbeplakaten geplant war, allerdings leider nicht umgesetzt wurde.

Mehr zur Augmented Reality auch beim *mms, Uni Hamburg.