Schlagwort-Archiv: next nature

Dokumentation der SUBLIMA16 online

Auf der Website der Sublima ist nun die Video-Dokumentation der SUBLIMA16 online einsehbar. Die SUBLIMA16 an der Universität zu Köln fand im Rahmen des Hochschulentwicklungsprojekts Arts Education in Transition statt. Am 28. und 29. Oktober 2016 öffneten das Institut für Kunst & Kunsttheorie und das Institut für Medienkultur und Theater ihre Tore und präsentierten visuelle Kunst, Performances, Filme, Talks und Führungen zu den großen Themen der Kunst: das Schöne, die Liebe, das Drama, das Wunder, die Ästhetische Erfahrung, die Sublimierung und den Kontrollverlust. Weiterlesen

SUBLIMA16: Ausstellung & Festival an der Universität zu Köln

sublima16-poster-final

Am 28. und 29. Oktober öffnen das Institut für Kunst & Kunsttheorie und das Institut für Medienkultur und Theater ihre Tore und präsentieren mit der SUBLIMA16 visuelle Kunst, Performances, Filme und Talks zu den großen Themen der Kunst: das Schöne, die Liebe, das Drama, das Wunder, die Ästhetische Erfahrung, die Sublimierung und den Kontrollverlust. Dabei geht es in diesem Jahr zeitgemäß um Awesomeness und Komfortzonen, um Liebe in Zeiten von Tin­der und Cyberfeminism, um Next Nature und Magie im Post-Internet, um das Sublime im Zeitalter von Digitalisierung & Globalisierung und die postironische Haltung der Generation C – also jener Generation, die damit aufgewachsen ist, dass die Komplexität der Interaktion von Information und Kom­munikation in ihrer kulturellen Umwelt die eigene Vorstellungskraft maßlos übersteigt. Weiterlesen

Kunstpädagogische Positionen 29: Next Art Education

KPP29_Meyer_Cover Ab sofort ist das neue Heft der Reihe Kunstpädagogische Positionen downloadable oder als Büchlein bestellbar unter http://mbr.uni-koeln.de/kpp/hefte/heft-29/ Das Heft basiert auf der Antrittsvorlesung von Torsten Meyer an der Universität zu Köln vom 2.7.2012.

Meyer, Torsten: Next Art Education. Kunstpädagogische Positionen 29. Hrsg. von Andrea Sabisch, Torsten Meyer, Eva Sturm, Hamburg/Köln/Oldenburg 2013

Die nächste Kunst ist die Kunst der nächsten Gesellschaft. Als nächste Gesellschaft bezeichnet der Soziologe und Kulturtheoretiker Dirk Baecker die Gesellschaft, die auf dem Computer als geschäftsführender Medientechnologie basiert. Er geht dabei von der Vermutung aus, dass kaum etwas so große Bedeutung für die Strukturen einer Gesellschaft und die Formen einer Kultur hat wie die jeweils dominierenden Verbreitungsmedien. Folglich wird die Einführung des Computers für die Gesellschaft ebenso dramatische Folgen haben wie zuvor nur die Einführung der Sprache, der Schrift und des Buchdrucks.
Next Art Education ist der Versuch, an diese Vermutung mit der Frage nach adäquaten Reaktionen im Feld der Verkoppelung von Kunst und Pädagogik anzuschließen.