Schlagwort-Archiv: Malerei

David Schnell führt persönlich durch seine Ausstellung am 02.06.2017: DIE KÜNSTLER SIND ANWESEND

immermittwochs_logo_blau-300x150Die Künstler sind anwesend (EXTERN)
Freitag 02.06.2017 | 14 Uhr
Museum Küppersmühle | Innenhafen Duisburg
Philosophenweg 55 | 47051 Duisburg

Wir sind sehr froh, dass David Schnell exklusiv für uns diese Führung vor seinen Bildern macht, also kommen Sie zahlreich!!! Wir treffen uns um 13.45 Uhr im Foyer des Museums. Bitte organisieren Sie selbst die Hin- und Rückfahrt und den Ticketkauf, mit Studierendenausweis 4,50 Euro. 

Großformatige Leinwandarbeiten von David Schnell, der als Maler und Grafiker der „Neuen Leipziger Schule“ bekannt wurde, stehen im Fokus der ersten großen Museumsausstellung des Künstlers in der Region: Das MKM Museum Küppersmühle zeigt rund 60 von Schnells Landschaftsvisionen, die an virtuell implodierende Cyberräume von Computerspielen erinnern.
Anhand von Arbeiten aus den letzten zehn Jahren, darunter fünf neue Gemälde, die David Schnell eigens für die Ausstellung im MKM geschaffen hat, zieht die umfangreiche Werkauswahl eine Zwischenbilanz seines Schaffens. Weiterlesen

PAINTED DREAMS & ABSTRACT GREENS

Gruppenfoto_April2015

Das-Uniklinik-Wandmalerei-Projekt 2015-16
„PAINTED DREAMS & ABSTRACT GREENS“

In der Uniklinik Köln werden wir in einem der langen fensterlosen Flure im Untergeschoss gemeinsam mit Studierenden der Universität zu Köln eine künstlerische Gestaltung für die Wände entwickeln. Biologisch anmutende, amorphe, abstrakte Farbfelder und Formen sollen sich mit figurativ belebten Kreisen in rhythmischer Anordnung abwechseln. Ca. 25 Studenten werden in einer Seminar-Trilogie, die sich über 2 Semester erstreckt, diese Wandgestaltung erarbeiten und schliesslich auch vor Ort umsetzen.

Für die Planung und Durchführung sind Frau Prof. Silke Leverkühne, Institut für Kunst und Kunsttheorie an der Humanwissenschaftlichen Fakultät und die Künstlerin Birgit Jensen aus Düsseldorf verantwortlich, sowie die wissenschaftliche Mitarbeiterin Gesine Kikol. Begleitend dazu wird ein digitaler Blog geführt, der den Prozess begleitet und die Teilnehmer stets mit aktuellen Informationen versorgt und fotografisch die einzelnen Arbeitsschritte dokumentiert.

Hier finden Sie auch alle weiteren Informationen rund um das Projekt.
http://hf.uni-koeln.de/blog/uniklinik-projekt

Hierfür sind noch 5 Plätze zu vergeben!
Interessierte Studenten melden sich bitte diese Woche unter:
gkikol@uni-köln.de

Wahrnehmungsirritationen – Ich sehe was, was du nicht siehst.

Wahrnehmungsirritationen – Ich sehe was, was du nicht siehst.
So lautet das Thema zur Ausstellung, die einen Einblick in individuelle künstlerische Arbeitsreihen zeigt, die im Rahmen des Hauptseminars Malerei in den Räumen der Bundesakademie für kulturelle Bildung im Schloss Wolfenbüttel bei Braunschweig entstanden sind.
Wir laden Sie zur Finissage am 29.05.2013, um 18:00 Uhr, herzlich ein.