Schlagwort-Archiv: Fotografie

L. Fritz Gruber-Preis 2014/2015

 

Der Einsendeschluss für den diesjährigen Photowettbewerb der Universität zu Köln – L. Fritz Gruber Preis 2014/15 ist verstrichen. Noch bis zum 30. Mai 2015 lud die Universität zu Köln alle Studierenden, Gasthörer_innen, Mitglieder und Angehörige, Mitarbeiter_innen und Freunde der Universität zu Köln zur Teilnahme am Wettbewerb ein.
Das Thema des diesjährigen Photowettbewerbes lautet „Ich und Andere im Kosmos der Universität“. Die Uni Köln freut sich auf interessante fotografische Umsetzungen dieses Themas.

Die von der Jury ausgewählten 20 besten Arbeiten werden bei der Preisverleihung der Öffentlichkeit vorgestellt.
Der erste Preis ist mit 1000€, der zweite Preis mit 500€ und der dritte Preis mit 300€ dotiert.

Weitere Informationen zum Wettbewerb und zur Teilnahme findet ihr auf der Internetseite des L. Fritz Gruber Photopreises unter http://www.portal.uni-koeln.de/photowettbewerb.html

Photowettbewerb der Universität zu Köln – L. Fritz Gruber Preis 2015

ich-und-andere

Der Photowettbewerb L. Fritz Gruber Preis wurde im Jahre 1999 zum ersten Mal an der Universität zu Köln durchgeführt. Der international sichtbare Photosammler L.Fritz Gruber hat diesen Preis noch zu Lebzeiten selbst an der Kölner Universität installiert und seine Frau, Renate Gruber, ist bis heute Ehrenvorsitzende der Jury. Im Sommer 2015 wird der Gruberpreis zum sechsten Mal ausgelobt und wird das Thema haben:

„Ich und Andere im Kosmos der Universität“.

Weiterlesen

Freikarten für Photo Book Museum, Carlswerk Köln

PhotoBookMuseum
Markus Schaden eröffnet ein Photo Book Museum im Kölner Carlswerk. Drei Monate lang, 19.08. bis 03.10.2014, können sich Besucher auf einer Fläche von 5000 Quadratmetern bewegen. Die Ausstellung bietet einen aufregenden Blick in die Vielfalt der aktuellen Fotografie. Artikel im art-Magazin

Markus Schaden vom http://thephotobookmuseum.com hat studentische Freikarten für die laufende Ausstellung zur Verfügung gestellt. Gute Konzeption, gute Projekte, gute Arbeiten.

Karten liegen im Sekretariat Block B, Institut für Kunst und Kunsttheorie, HF, Uni Köln. Bitte beachten Sie die Öffnungszeiten.

Semesterabschlusspräsentationen

künstlerische & musikalische
Semesterabschlusspräsentationen

an der Kölner Humfak im WS 13/14

22.1. // 19.30h
Face it. Zwischen 20 und 30, in diesen Zeiten lebend. Gruppen­ performance (Dick) / Geb 216 B Raum 235

24.1. & 25.1.
Cultural Hacking 1 + 2. Ausstellung (Hedinger). Eröffnung am 24.1. um 14h / Herbert­Lewinstr.10 / Geb 906 Gang 3. Stock

29.1. // ab 18h
Ensembleabend I. Ensembles des Instiut für Musikpädagogik präsentieren Kostproben aus ihrer Arbeit / Geb 216 B Aula

30.1. // ab 18h
Ensembleabend II. Ensembles des Institut für Musikpädagogik präsentieren Kostproben aus ihrer Arbeit / Geb 216 B Aula

30.1. // ab 18h
Leben. Unberechenbar. Ausstellungseröffnung (Leverkühne/Helmhold) Weyertal 121 Rechenzentrum Geb 133

30.1. // ab 19h
crossing the field. Ausstellungsevent. Ergebnisse aus den Seminaren: Let’s rebell! (Dick) / Album, Atlas, cArtography / Artistic Research / Contemporary Art and Visual Anthropology (Ziegenbein) / Visuelle Anthropologie (Breitkopf) / Performancewerkstatt: Between The Lines (Schütze) / Geb 216 Flur zwischen Block A und Block B

3.2. // 10-13h
Camouflage mit textilen Mitteln (Schimmel) / Geb 216 C R 418

4.3. // 14h
Improvisation zwischen Bewegung und Klang (Nadler/Mille) Werkstattpräsentation / Geb 216 B Raum 235

5.2. // 10–11.30h
Handpuppen zum Thema “Mein bester Freund“ (Schimmel) Geb 216 C Raum 418

5.2. // 12–13.30h
Schattentheaterfiguren aus Pappmaché (Schimmel) Geb 216 C Raum 418

5.2. – 18.2.
Pathosformel. Album – ein visuelles Tagebuch. (Roschek) Ausstellung / Geb 216 B 2. Stock Flur

Seid Ihr neugierig, was Komilitonen, Kollegen und Freunde treiben? Kommt vorbei! Humanwissenschaftliche Fakultät / Gronewaldstr. 2 / aber oder in der Nähe.
Jeder ist herzlich Willkommen!!!

Rückschau – crossing the field

Am 21.10.2013 fand im Institut für Kunst & Kunsttheorie der Universität zu Köln die Ausstellung crossing the field (Einladung) statt.
Für die Aufnahme und Veröffentlichung der Foto- und Videodokumentation wurden alle Besucherinnen und Besucher gebeten ihr Einverständnis zu geben. Die Dokumentation des Ausstellungsabends sollte vor allem auf den Seiten der Universität veröffentlicht werden und eine Unkenntlichmachung der eigenen Person konnte mit einem Formular gefordert werden. Ein Foto jeder Person dient der Zuordnung von Person und Einverständniserklärung. Am Ende des Abends waren 50 Gäste erfasst worden.

[Postproduction / 2 Stunden]
Postproduction ist eine Arbeit von Johanna Martini und enstand als Performance für die Ausstellung crossing the field. Sie beschäftigt sich mit den Persönlichkeitsrechten bei Bildaufnahmen in der Öffentlichkeit.

Photowettbewerb der Universität zu Köln | L. Fritz Gruber-Preis 2012|2013

Ausstellung „20 Beste“: bis 1.10.2013, Di-Do, 10.00-16.00 Uhr
Block B, 2. OG, Humanwissenschaftliche Fakultät, Gronewaldstr. 2

Preisvergabe des Photowettbewerbes:
MI, 17.07.13,
Preisverleihung 18h, R 235, Block B, Humanwissenschaftliche Fakultät, Gronewaldstr. 2
Ausstellungseröffnung  ca. 19h, ebenda

Thema 2013: Aufbruch – Umbruch – Abbruch

Verlängerter Einsendeschluß 15. Juni  2013

Preisverleihung 17. Juli 2013, 18.00 Uhr im Institut für Kunst & Kunsttheorie

Preisgelder
1. Preis 1.000 €
2. Preis 500 €
3. Preis 300 €

Mit der offenen Ausschreibung lädt die Universität zu Köln Studierende, Gasthörer/innen, Mitglieder und Angehörige der Universität, ihre Mitarbeiter/innen und Freunde ein, die Universität auch als Zeit_Raum zu entdecken, den es immer wieder neu zu gestalten gilt.

Weitere Informationen sowie die Teilnahmekarte finden Sie hier.

Fotoausstellung „Buntes Treiben“

„BUNTES TREIBEN“ lautet das Motto, unter dem die Studierenden der Universität zu Köln ihre Arbeiten vorstellen und präsentieren.

Unter der Leitung von Shahrouz Yazdanyar, hat jeder Teilnehmer des Kurses das Thema für sich entdeckt und interpretiert.
So sind schließlich Arbeiten entstanden, die den Betrachter für sich einnehmen, fesseln und faszinieren können.

Wir laden Sie zur Vernissage der Ausstellung „BUNTES TREIBEN“
am 17.05.2013, um 18.00 Uhr, herzlich ein.

Begrüßung:
Jürgen Fritz
Handwerkskammer Köln

Gastrednerin:
Prof. Dr. Marita Bombek
Shahrouz Yazdanyar
Universität zu Köln

Musikalische Begleitung:
Hilde Stork (Vocals)
Volker Schlingmann(Piano)

Photoausstellung: „Die Stadt und Ich“ – Eröffnung 14.11.12

Zur Ausstellung „Die Stadt und Ich“ mit Fotografien von Studierenden aus dem gleichnamigen Seminar vom vergangenen Sommerstemester möchten wir herzlich einladen:

Eröffnung: 14.11.2012, 18:00
Ort: Gronewaldstrasse 2, HumFak, mbr-Flur, Block B, 2.OG
Seminar: Die Stadt und Ich, Sommersemester 2012, Dozent Martin Brand
Dauer: die Ausstellung ist bis zum 14. Dezember zu sehen

Die Eröffnung findet im Anschluss an den Gastvortrag: Martin Brand – Rebel Rebel, im Rahmen der Veranstaltungsreihe .mbr monthly (14.11.2012, 16:00, R 244), statt.

Kurzfristig zusätzliche Lehrveranstaltungen für das WiSe 12/13

kurzfristig haben sich noch ein paar weitere Lehrveranstaltungen für das Wintersemester ergeben, für die Sie sich in der ersten Belegungsphase Klips noch bis 17.7. (und später in der 2. Belegphase) anmelden können:

64045 Julia Dick: Am Anfang war Ich – Performative Strategien im Kontext der eigenen Identität, Montags 12:00-15:30, 14-tägig

64046 Torsten Meyer: Buko12 – Bundeskongress der Kunstpädagogik in Dresden (www.buko12.de) ; Exkursion (18.)19.-21.10.12, Vorbereitungssitzung 10.10.12, 16:00-19:30

64053 Martin Brand: DIE STADT UND ICH – Fotografie zwischen Dokumentation und Inszenierung, Donnerstags 10:00-13:30, 14-tägig

64048 Tom Braun: Möglichkeiten ästhetisch-künstlerischer Lernkultur – Auf dem Weg zur Kulturschule? Freitags 10:00-11:30

64047 Jan Holtmann: punkt komma strich. Das Porträt der Zeichnung im Atlas der graphischen Mittel, 4 Blöcke Dienstags 14:00-19:15

64049 Wey-Han Tan: Spielzüge und Regelbrüche: Möglichkeiten des Spiels als Medium, Blöcke 26./27.10.12 und 25./26.1.13 plus online-Sitzungen

64050 Johannes Hedinger (Com&Com): Urban Interventions, Blöcke 9./10.11.12 und 18./19.1.13

64055 Trebor Scholz (The New School New York City): Global Media Activism, Blöcke 7./8.12.12 und 18./19.1.13

64056 Reinigungsgesellschaft (Dresden/Berlin/Odessa): (Re)Sozialisierung der Kunst. Block 10./11./12.01.2012

64058 Falk Töpfer (Dresden/Barcelona): Animationsfilm in der Schule. Blöcke 26./27.10.und 30.11/01.12.2012

64059 Rainer Eisch: künstlerische Arbeiten mit Bewegtbild. (Termine werden noch bekannt gegeben!)

64057 Anna Wahle: Dokumentarfilmwerkstatt. 02.11/10.11./30.11/14.12.

64060 Judith Ganz: Draw and Copy – Die Macht der Skizze, Mittwochs 18-21 Uhr (5 Termine)