Projekt, Studium

Eloïse Bonneviot & Anne de Boer: Hibernating Fantasies

Während der Winterschlaf bei Tieren häufig zu beobachten ist, scheint der Mensch auch in den Wintermonaten unter Perioden geringer Aktivität und Depressionen zu leiden. Eine physische Reaktion auf reduziertes Licht und reduzierte Temperatur scheint unvermeidlich, im Gegensatz zu dem, was der neoliberale Kapitalismus uns glauben lässt: Obst und Gemüse sind das ganze Jahr über erhältlich, […]

Projekt, Studium

Dorota Gawęda und Eglė Kulbokaitė: Theory of the Young Girl and Queering Technology

Dorota Gawęda (PL) und Eglė Kulbokaitė (LT) sind ein 2013 gegründetes Künstlerduo mit Wohnsitz in Basel. In ihrer Arbeit thematisieren sie feministisch situierte Theorie und Fiktion, technologiegestützter Emanzipation und die Diskursivität räumlicher Arrangements. Das gemeinsame Lesen wird von ihnen dabei als künstlerische Praxis verstanden und eingesetzt, um die Verkörperung von Sprache zu untersuchen. In den […]

Projekt, Studium

Lauren Boyle (DIS-Kollektiv): GENRE-NON-CONFORMING EDUTAINMENT

Das New Yorker Kollektiv DIS (Lauren Boyle, Marco Roso, Solomon Chase, David Toro) verwandelt Wissen und Diskurs in Erfahrungen. Dem Credo folgend: To change the world we must change our ability to understand it, sind die Herausforderungen der Gegenwart Material (und Thema) dieses Seminars. Eine der wesentlichen Fragen, die sich das Kollektiv aktuell stellt: Wie […]

Projekt

Workshop für Kinder und Jugendliche: Ich frag mal meine Jogginghose – Ein Workshop zum Internet der Dinge

6. Juli, 11:00 - 14:00

Werden wir bald mit Kühlschränken über gesunde Ernährung diskutieren und uns bei unseren Jogginghosen über die neusten Modetrends erkundigen? Das „Internet der Dinge“ (Internet of Things) vernetzt Häuser, Autos und andere alltägliche Gebrauchsgegenstände mit unseren Smartphones und Computern. Es lässt Küchengeräte und Spielzeug intelligent erscheinen und ermöglicht es den smarten Gegenständen sich untereinander über das Internet […]

Projekt

Akademie der Avantgarde im NRW-Forum: Digital Imaginaries

5. Juli - 6. Juli

WORKSHOPS & KÜNSTLER*INNENGESPRÄCH MIT Dorota Gawęda and Eglė Kulbokaitė. IN KOOPERATION MIT DEM INSTITUT FÜR KUNST & KUNSTTHEORIE DER UNIVERSITÄT ZU KÖLN Digitalität beschränkt sich nicht nur auf den Bereich des Virtuellen, sondern bezieht auch die physische Welt mit ein. Die Dinge selbst werden smart und sind miteinander vernetzt im Internet of Things. Aber wie […]

Extern

CLAIMING COMMON SPACES

23. Mai - 25. Mai

In Alltag, Politik und Kunst ist das Digitale so allgegenwärtig wie unsichtbar. Staatliche Kontrolle, die Monopole der großen Plattformen und das Versprechen der Partizipation – das digitale Leben ist umstritten und umkämpft wie lange nicht. Vor dem Hintergrund dieser Ambivalenz lädt CLAIMING COMMON SPACES II ein, die Möglichkeiten zur Aneignung digitaler Praktiken zu erkunden und […]

Extern

»Always On. Livestreaming und Spielkultur« im NRW-Forum Düsseldorf

10. Mai - 11. Mai

Die Veranstaltung Always On. Livestreaming und Spielkultur geht Fragen nach, die durch Livestreaming als neue Form der Gleichzeitigkeit und Partizipationskultur entstehen. Wissenschaftler*innen, Künstler*innen und Streamer*innen sprechen in einer interdisziplinären Panel-Diskussion über die Möglichkeiten und Herausforderungen des neuen Phänomens. Begleitet und gerahmt wird die Diskussion durch verschiedene partizipative Angebote und Workshops. Die Besucher*innen sind eingeladen, selbst in die Rolle der/des Streamer*in zu schlüpfen […]

Projekt

Mallehrer*in gesucht

Du bist Mallehrer*in? Du bist der Ansicht, dass es beim Malen keine Fehler, sondern nur „happy little accidents“ gibt? Und Du beherrschst die Techniken des einzigartigen Bob Ross? Perfekt! Für eine Veranstaltung im NRW-Forum Düsseldorf zum Thema Livestreaming und Spielkultur suchen wir derzeit nach einer begabten, humorvollen und idealerweise etwas selbstironischen Lehrkraft, die Lust hätte, einen Mal-Workshop im Stile des einzigartigen […]

Lehrveranstaltung

Plätze frei im Seminar EINE MINUTE FÜR EIN BILD – Filmworkshop mit Noëmie Stähli (und Katja Lell)

Eine Minute Film zu-mit-durch ein Bild. So ließe sich das filmische Kurzformat, entlang dem wir unseren Workshop denken, beschreiben. Im Workshop arbeiten wir praktisch mit Film und Bildern, schreiben Texte und nehmen Ton auf. Das Konzept entleihen wir einer Kurzfilmserie „Une minute pour une image“ von Agnès Varda, die zwischen 1982 und 1983 im Fernsehen […]

Extern

Ready for take-off..? (Re)Präsentation & (ästh)ethisches Lernen an Schulen und Kulturinstitutionen

21. Februar - 23. Februar

21.-23.2.2019 | Düsseldorf Veranstalter*innen: tanzhaus nrw | Junges Schauspiel | FFT Düsseldorf | Tonhalle Düsseldorf »Ready for take-off…?« lädt Künstler*innen, Veranstalter*innen und Pädagog*innen zu einem intensiven Arbeitstreffen ein: Hier werden Fragen nach Diversität und Repräsentation auf der Bühne, nach der Notwendigkeit der Performativen Künste in der Schule sowie nach der Rolle der Kulturinstitutionen für junge […]

Studium

Einführung ins wissenschaftliche Arbeiten

18. Januar, 9:00 - 13:00

Die erste Hausarbeit steht an? Sich vor der Bachelor- oder Masterarbeit doch noch einmal versichern, wie das denn jetzt nun geht mit dem wissenschaftlichen Arbeiten? Anna Gehlen (M.A.) führt Sie ins wissenschaftliche Arbeiten ein.

Projekt

Queering Media Culture & Arts Education: Workshop II zum Thema MEMORIES

6. Dezember 2018, 19:00 - 8. Dezember 2018, 21:00

Der Workshop “Future” (2.-3.11.) hat Zukunftsentwürfe in Kunst, kuratorischer Praxis und Wissenschaft aus queer-feministischer und postkolonialer Perspektive in den Blick genommen. Gemeinsam mit den Gästen Meine Wunschdomain, Nuray Demir & Michael Annoff, XenoEntitiesNetwork, die Blaue Distanz und Denis Maksimov wurde im Rahmen von interaktiven Performances, Talks, Workshops und performativen Lesegruppen diskutiert und verhandelt, wie zukünftiges kollektives Kommunizieren, Imaginieren und […]

Lehrveranstaltung

Plätze frei in der Workshop-Reihe „Future Memories“

Wir haben noch Platz für interessierte Gäste frei! Wenn ihr außerhalb des Curriculums an den Workshops teilnehmen möchtet, seid ihr herzlich willkommen. Anmeldung (auch für einzelne Tage) bei Rina Schmeing: rina.schmeing[at]gmx.net. Welche Vorstellung machen wir uns von der Zukunft in Bezug auf Beziehung und Gesellschaft, Lernen und Arbeiten? Wo und unter welchen Bedingungen wird diese Zukunft […]

Lehrveranstaltung

Talk and Workshop with Jill Winder: Publishing Contemporary Art: Concepts & Methods

23. Oktober 2018, 16:00

Jill Winder is a writer and editor who studied political theory and holds an M.A. from the Center for Curatorial Studies, Bard College, New York. Most recently, she was Online Editor for documenta 14 (2015–17). Previously she was managing editor for the publications of the 7th and 8th Berlin Biennales (2012/2014); Head of Research and Publications […]

Extern

Workshop mit Madhusree Dutta: Speculative Memories: Curating the Digital Archive

5. Juli 2018, 14:00 - 17:30

METHODS OF CURATING The workshop “Speculative Memories: Curating the Digital Archive” by Madhusree Dutta (artistic director Academy of the Arts of the World) and Therese Schuleit (artist, Cologne) examines digital archiving as an artistic and curatorial practice. Taking the presentation of two projects – “Project Cinema City” (2008-2012) and “found:erased:palimpsest” (2018) – as a starting point […]

Extern

Medienkunstfest »stilles rauschen« | Workshops

Im Rahmen des Medienkunstfests »stilles rauschen« der Stiftung Nantesbuch haben junge Menschen die Gelegenheit, mit den Künstler*innen Mischa Kuball, Nils Kemmerling, Thomas Klein und Anne Schülke in Workshops zusammenzuarbeiten. Die Workshops beschäftigen sich mit dem Verhältnis von Kunst und Natur im Bereich digitaler Kunst und elektronischer Medien. Die Ergebnisse der zweiteiligen Workshops (Juli & Nov) werden in […]

Lehrveranstaltung

Workshop mit Annette Krauss: Hidden Curriculum, revisited!

27. Juni 2018, 14:00

FEMINIST ARTS EDUCATION Annette Krauss will introduce the long-term project Hidden Curriculum, and revisit key features of the concept, the practices and collaborations with different groups of students from secondary schools and put these in relationship to practices of un/learning, knowledge economies, and decolonial trajectories.

Open Call

Queering Media Culture & Arts Education: OPEN CALL

Für das Projekt  „Queering Media Culture & Arts Education“ suchen wir Studierende, die Lust haben, an der Konzeption und Organisation zweier Workshops im WiSe 18/19 mitzuarbeiten. Die kollaborative Mitarbeit und Teilnahme an den Workshops werden als Blockseminar verbucht. Welche Formate und Themen wollen wir in den Workshops verhandeln? Welche Settings und (Lern-)Räume wollen wir wie gestalten? 

Projekt

Workshop mit Natalie Bayer: Kuratieren als antirassistische Praxis im machtungleichen Raum

14. Juni 2018, 14:00 - 17:30

Verschiedene Ideen und Ansätze zur Demokratisierung des Kunst- und Kulturbetriebs wurden und werden seit rund fünf Jahrzehnten von unterschiedlichen kritischen Stimmen formuliert; es gibt einen generellen Konsens über Antidiskriminierung. Und trotzdem ist Rassismus noch immer Bestandteil gesellschaftlicher Institutionen, wie dem Museum und dem Ausstellungsbereich. Im Workshop „Kuratieren als antirassistische Praxis“ von Natalie Bayer erarbeiten alle […]

Lehrveranstaltung

Workshop mit Rose Borthwick und Eva Weinmayr: Let’s Mobilize: What is Feminist Pedagogy?

30. Mai 2018, 14:00

FEMINIST ARTS EDUCATION Rose Borthwick and Eva Weinmayr, both part of the Feminist Pedagogy Working Group at Valand Academy, University of Gothenburg, will start their workshop with a presentation of their work around “Let’s Mobilize: What is Feminist Pedagogy?,“ the working group and the three day international investigation of queer and feminist pedagogies that took […]

Lehrveranstaltung, Studium

PATRIARCHY IS OVER. TIME TO PERFORM. – Springschool

22. Mai 2018 - 26. Mai 2018

Springschool vom 22.5.-26.5.18 am Institut für Kunst und Kunsttheorie Für eine Woche entfalten wir all unsere geballte Energie und Leidenschaft, um aus feministischer Perspektive normative Konzepte von Geschlecht und Identität in Frage zu stellen. In künstlerischen Denk- und Ausdrucksformen forschen wir an kollektiven Grenzüberschreitungen, Verschiebungen und utopischen Räumen. Das Nicht-Binäre will performt werden! Ästhetisch-praktisch, performativ, humorvoll, diskursiv und konstruktiv, spektakulär und […]

Lehrveranstaltung

Workshop mit Elke Krasny: Un/Silencing. Feminist Curating – Geschichten, Theorien, Herausforderungen

2. Mai 2018, 14:00

FEMINIST ARTS EDUCATION in Kooperation mit METHODS OF CURATING In ihrem 2017 veröffentlichten Essay „The Mother of All Questions“ („Die Mutter aller Fragen“) stellt Rebecca Solnit die folgende Frage: “Wer ist ungehört?” Ausgehend von dieser entwirft der Workshop und Vortrag von Elke Krasny eine Geschichte des feministischen Kuratierens. Eine ungehörte Geschichte. Eine unerhörte Geschichte. Eine […]

Projekt

Ästhetische Praxis als Medienkritik: Workshop 1: Digitale Jugendkulturen und Medienkritik

20. Oktober 2017, 14:00 - 21. Oktober 2017, 15:00

Das Projekt Ästhetische Praxis als Medienkritik wird durch das Grimme-Forschungskolleg an der Universität Köln gefördert. Es untersucht vor dem Hintergrund der Herausforderungen der postdigitalen Gesellschaft aktuelle Formen und Praxen von Kritik. Vier ­interdisziplinäre Workshops bilden die Basis für eine Bestandsaufnahme kritischer Medienpraxis in der ­aktuellen Medienkultur und für die Schärfung des Kritikbegriffs an aktuellen künstlerischen […]

Lehrveranstaltung

SYMPOSIUM: Situating the Everyday. Interdisziplinäre Erforschung von Alltag

2. Februar 2017 - 4. Februar 2017

Wir freuen uns sehr Sie zu dem Symposium „Situating the Everyday. Interdisziplinäre Erforschung von Alltag / Inquiries into the Quotidian“ einladen zu können das am Donnerstag, 2.02., in der Aula der Kunsthochschule für Medien und von Freitag, 3.02., bis Samstag, 4.02.2017, im Labor für Kunst und Forschung des Instituts für Kunst und Kunsttheorie/Intermedia stattfinden wird. Diese Veranstaltung bildet […]

Extern

Filmreihe Kino & Migration #2: for the right to have rights

1. Dezember 2016 - 11. Dezember 2016

Eröffnung am 1.12.2016, 20 Uhr, Filmclub 813 | Workshop mit dem äthiopisch-italienischen Filmemacher Dagmawi Yimer Vom 1. bis zum 11. Dezember 2016 veranstaltet der Filmclub 813 eine Reihe zum Thema Flucht & Migration, die die aktuellen Migrationsbewegungen in den Blick nimmt und darüber hinaus Klassiker der 1960er Jahre zeigt. Eröffnet wird die Reihe am Donnerstag, den 1. Dezember 2016 um 20 […]

Keine weiteren Inhalte

Keine weiteren Inhalte