Educational Resource

THEORY ESPRESSO mit Alexander Klütsch

In der abendländischen Denktradition gilt der Mensch spätestens seit René Descartes als von der Natur getrennt. Die Vorstellung seiner Trennung von und seiner Überlegenheit gegenüber der Natur, so die These von Alexander Klütsch, führte dazu, dass der abendländische Mensch die Natur als Ressource betrachten konnte, an der er sich nach Belieben bedienen konnte. Denn nur […]

Kunstpädagogische Positionen

Gastvortrag von Anna Schürch: „Natürliche Kunsterziehung“ – Biologismen im kunstpädagogischen Diskurs

20. Juni 2018, 16:00

In ihrem fachgeschichtlichen Vortrag geht Anna Schürch der Frage nach, wie biologistische Argumentationsfiguren das Denk- und Sagbare der deutschsprachigen Kunstpädagogik prägten. Insbesondere die evolutionsbiologische These der „biogenetischen Grundregel“ kam seit dem frühen 20. Jahrhundert dem Anliegen entgegen, das Fach auf Basis „universeller Gesetzmässigkeiten“ zu etablieren, wobei die zeichnerische Entwicklung des Kindes ins Zentrum gerückt und […]

Zeitgenössische Positionen künstlerischer Praxis und Theorie

DIE KÜNSTLER SIND ANWESEND – Extern

30. November 2017, 18:00

Magische Natur Carl Wilhelm Kolbe d. Ä., Franz Gertsch, Simone Nieweg, Natascha Borowsky Kuratorin Dr. Gunda Luyken Kuratorenführung Donnerstag 30.11.2017 | 18 Uhr Museum Kunstpalast | Ehrenhof 4-5 | Düsseldorf Treffpunkt: Donnerstag, 30.11.2017, 17:45 Uhr an der Kasse im Foyer (linker Flügel des Gebäudes, nicht Haupteingang) mit Prof. Silke Leverkühne und Margit Schmidt Vortragsreihe DIE […]

Keine weiteren Inhalte

Keine weiteren Inhalte