Ausstellung

Doku und Reflektion Ausstellungsprojekt fremd(SEIN)

Im output-blog gibt es ein schöne Dokumentation und Reflexion des Ausstellungsprojekts (fremd)SEIN. We’re-worked – We’re-mixed – We’re-arranged (27. und 28. Juni 2014 im Ausstellungsraum efunktion in Köln Ehrenfeld). Ausgangspunkt des Projekts war das Seminar „Inter-/Trans-/Hyperkultur, Digital Natives and the Global Contemporary“. Die Studierenden setzten sich zunächst theoretisch mit den Herausforderungen für eine zeitgemäße Kunstpädagogik in […]

Extern

BuKo12 Buch03: convention – zum Subskriptionspreis

Das dritte Buch der Schriftenreihe „Kunst Pädagogik Partizipation“, die den BuKo12 dokumentiert, wird in Kürze erscheinen. Das Buch kann in limitierter Anzahl zum Subskriptionspreis von 10,- € ab sofort bestellt werden. Info und Bestellung Sara Burkhardt / Torsten Meyer / Mario Urlaß (Hrsg.) convention. Ergebnisse und Anregungen #Tradition #Aktion #Vision Schriftenreihe Kunst Pädagogik Partizipation: Buch […]

Lehrveranstaltung

Gastvortrag Ansgar Schnurr: Transkultur, Globalität, Hybridität

.mbr monthly Mi, 30.04.2012 | 16:00 Uhr Block B | R 244 | Gronewaldstraße 2 | Köln Im Rahmen der Reihe .mbr monthly laden wir herzlich ein zum Gastvortrag: Dr. Ansgar Schnurr (Dortmund) Transkultur, Globalität, Hybridität. Jugendliches Bildhandeln in der Migrationsgesellschaft 30.04.2012, 16:00, R 244 Der Vortrag zeichnet anhand ausgewählter Beispiele von jugendlichen PostmigrantInnen nach, […]

Studium

Buko12 Buch01: Shift

Das erste Buch der Schriftenreihe „Kunst Pädagogik Partizipation“, die den BuKo12 dokumentiert, wird in Kürze erscheinen. Das Buch kann in limitierter Anzahl zum Subskriptionspreis von 9,- € ab sofort bestellt werden. Info, Inhaltsverzeichnis, Leseprobe, Bestellung

Lehrveranstaltung

Gastvortrag Ansgar Schnurr: Weltsicht im Plural

.mbr monthly Mi, 29.06.20141| 16:00 Uhr Block B | R 244 | Gronewaldstraße 2 | Köln   Im Rahmen der Reihe .mbr monthly laden wir herzlich ein zum Gastvortrag. Oft ist in kunstpädagogischen Entwürfen von dem lebensweltlichen Horizont der SchülerInnen die Rede, von dem Tellerrand, über den hinaus zu blicken empfohlen wird. Der Singular, in […]

Keine weiteren Inhalte

Keine weiteren Inhalte