Exkursion, Projekt

FIELD SCHOOL: BERLIN Critical Spatial Investigations into Urban Space

In Kooperation mit Parson, The New School, School for Art and Technology, New York im Rahmen von Cologne Summer / Winter Schools. Die „Field School: Berlin“ thematisiert das heterogene Erleben und Erfahren unseres alltäglichen städtischen Lebensumfeldes und ihren sozio-politischen Bedingungen im posturbanen Raum. Untersucht werden spezifische Momente und Logiken des globalen urbanen Wandels und der […]

Projekt

Workshop für Kinder und Jugendliche: Ich frag mal meine Jogginghose – Ein Workshop zum Internet der Dinge

6. Juli, 11:00 - 14:00

Werden wir bald mit Kühlschränken über gesunde Ernährung diskutieren und uns bei unseren Jogginghosen über die neusten Modetrends erkundigen? Das „Internet der Dinge“ (Internet of Things) vernetzt Häuser, Autos und andere alltägliche Gebrauchsgegenstände mit unseren Smartphones und Computern. Es lässt Küchengeräte und Spielzeug intelligent erscheinen und ermöglicht es den smarten Gegenständen sich untereinander über das Internet […]

Projekt

Akademie der Avantgarde im NRW-Forum: Digital Imaginaries

5. Juli - 6. Juli

WORKSHOPS & KÜNSTLER*INNENGESPRÄCH MIT Dorota Gawęda and Eglė Kulbokaitė. IN KOOPERATION MIT DEM INSTITUT FÜR KUNST & KUNSTTHEORIE DER UNIVERSITÄT ZU KÖLN Digitalität beschränkt sich nicht nur auf den Bereich des Virtuellen, sondern bezieht auch die physische Welt mit ein. Die Dinge selbst werden smart und sind miteinander vernetzt im Internet of Things. Aber wie […]

Projekt

Tagung »Mikroformate. Mediale Kleinstformate zwischen (Re-)Produktion und Wahrnehmung«

27. Juni - 29. Juni

Die Tagung beschäftigt sich mit ästhetischen Formen der Verkürzung und Verdichtung, wie sie sich in den aktuellen Rezeptionspraktiken der Medienkultur (aber nicht nur da) beobachten lassen. Die kurze Form, wie sie beispielsweise schon Roland Barthes im Medium der Schrift reflektierte, ist in den vergangenen Jahren in den Kultur- und Medienwissenschaften extensiv für andere mediale Formate […]

Projekt

Projektvorstellung: Flipping University

26. Juni, 18:00 - 20:00

Nach 2 Jahren geht das Hochschulentwicklungsprojekt Flipping University im SoSe’19 zu Ende und wir möchten alle Studierende, KollegInnen und Interessierte ganz herzlich zur Projektvorstellung am 26.06.2019 ab 18 Uhr im THEATER und zum anschließenden geselligen Grillen hinter dem Hauptgebäude der HumF einladen. Am Beispiel des Instituts für Kunst & Kunsttheorie widmete sich das Projekt aktuellen […]

Projekt

Symposium »Digital Things. Neue Dinglichkeit seit dem Internet«

21. Juni, 15:00 - 22. Juni, 18:00

Dinglichkeit steht unter neuen Vorzeichen: Dinge sind digital geworden. Umgekehrt hatte auch das Digitale immer schon mit materiellen Dingen zu tun. Während Digitalität lange mit dem Virtuellen, Simulierten und Immateriellen assoziiert wurde, rückt heute zunehmend die Untrennbarkeit von Medialität und Materialität in den Mittelpunkt künstlerischen und theoretischen Interesses – und dies in unterschiedlichen Disziplinen. Paradigmatisch […]

Projekt

Save the Date: Tagung »Mikroformate. Mediale Kleinstformate zwischen (Re-)Produktion und Wahrnehmung« vom 27-29.6.19 an der Universität zu Köln

Die Tagung beschäftigt sich mit ästhetischen Formen der Verkürzung und Verdichtung, wie sie sich in den aktuellen Rezeptionspraktiken der Medienkultur (aber nicht nur da) beobachten lassen. Die kurze Form, wie sie beispielsweise schon Roland Barthes im Medium der Schrift reflektierte, ist in den vergangenen Jahren in den Kultur- und Medienwissenschaften extensiv für andere mediale Formate […]

Projekt

Mallehrer*in gesucht

Du bist Mallehrer*in? Du bist der Ansicht, dass es beim Malen keine Fehler, sondern nur „happy little accidents“ gibt? Und Du beherrschst die Techniken des einzigartigen Bob Ross? Perfekt! Für eine Veranstaltung im NRW-Forum Düsseldorf zum Thema Livestreaming und Spielkultur suchen wir derzeit nach einer begabten, humorvollen und idealerweise etwas selbstironischen Lehrkraft, die Lust hätte, einen Mal-Workshop im Stile des einzigartigen […]

Projekt

Save the Date: Symposium »Digital Things. Neue Dinglichkeit seit dem Internet« am 21. & 22.6.19

Dinglichkeit steht unter neuen Vorzeichen: Dinge sind digital geworden. Umgekehrt hatte auch das Digitale immer schon mit materiellen Dingen zu tun. Während Digitalität lange mit dem Virtuellen, Simulierten und Immateriellen assoziiert wurde, rückt heute zunehmend die Untrennbarkeit von Medialität und Materialität in den Mittelpunkt künstlerischen und theoretischen Interesses – und dies in unterschiedlichen Disziplinen. Paradigmatisch […]

Projekt

Art & Algorithms #3: Martina Leeker: Open your Body for Big Data. Lecture-Performance und Kommentar

13. Dezember 2018, 18:30 - 21:00

Am 13. Dezember 2018 laden wir zum dritten Abend der Veranstaltungsreihe Art & Algorithms ein. Wir haben die Künstlerin Martina Leeker zu Gast, die eine Lecture-Performance mit anschließendem Kommentar präsentieren und zusammen mit Dawid Kasprowicz (Universität Aachen) und Lorena Jaume-Palasí (The Ethical Tech Society, Berlin) diskutieren wird. Es moderiert: Kristin Klein (Universität zu Köln). Die Veranstaltung […]

Projekt

Queering Media Culture & Arts Education: Workshop II zum Thema MEMORIES

6. Dezember 2018, 19:00 - 8. Dezember 2018, 21:00

Der Workshop “Future” (2.-3.11.) hat Zukunftsentwürfe in Kunst, kuratorischer Praxis und Wissenschaft aus queer-feministischer und postkolonialer Perspektive in den Blick genommen. Gemeinsam mit den Gästen Meine Wunschdomain, Nuray Demir & Michael Annoff, XenoEntitiesNetwork, die Blaue Distanz und Denis Maksimov wurde im Rahmen von interaktiven Performances, Talks, Workshops und performativen Lesegruppen diskutiert und verhandelt, wie zukünftiges kollektives Kommunizieren, Imaginieren und […]

Projekt

Art & Algorithms #1: Florian Mehnert

12. Oktober 2018, 18:00 - 21:00

NRW-Forum Düsseldorf Ehrenhof 2, 40479 Düsseldorf Die Veranstaltung ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Am 12. Oktober 2018 startet die Veranstaltungsreihe Art & Algorithms, die an drei Abenden im NRW-Forum Düsseldorf jeweils eine künstlerische Arbeit zum Thema Big Data präsentieren und diskutieren wird. In der ersten Veranstaltung haben wir den Künstler Florian Mehnert zu […]

Projekt

Abschlussveranstaltung Queering Media Culture & Arts Education: Collective Reading & Picknick

19. Juli 2018, 18:00

Herzliche Einladung zur Abschlusssoirée von Queering Media Culture & Arts Education! Lehrende und Studierende aus den Seminaren Gender Displays*, Methods of Curating, Feminist Arts Education, Jenseits des Displays: Geschichtsbilder und Geschichtsbildner*innen, der Reading Group Postcolonial Theory & Arts Education sowie der Spring School Patriarchy is over. Time to perform veranstalten ein offenes Collective Reading, bei dem Text(Ausschnitte) und anderes Material gemeinsam in kleinen Gruppen angeschaut, gelesen und diskutiert werden. Die […]

Ausstellung, Projekt

CURATORIAL LEARNING SPACES – Kuratieren als Methode? | Symposium & Ausstellung

6. Juli 2018, 16:30 - 7. Juli 2018, 18:00

Vor dem Hintergrund globaler Vernetzung und Digitalität untersucht das Symposium „curatorial learning spaces – Kuratieren als Methode?“ Potentiale kuratorischer Praxen und kuratierter Räume aus bildungstheoretischer Perspektive. Im Zentrum steht die Frage, wie das Kuratieren als spezifische Form der Wissensproduktion, als Handlungsweise und räumliche Praxis in institutionellen Bildungskontexten wirksam werden kann. Dabei sollen sowohl das Vermitteln und Kuratieren als auch ihr Verhältnis zueinander kritisch in den […]

Projekt

Workshop mit Natalie Bayer: Kuratieren als antirassistische Praxis im machtungleichen Raum

14. Juni 2018, 14:00 - 17:30

Verschiedene Ideen und Ansätze zur Demokratisierung des Kunst- und Kulturbetriebs wurden und werden seit rund fünf Jahrzehnten von unterschiedlichen kritischen Stimmen formuliert; es gibt einen generellen Konsens über Antidiskriminierung. Und trotzdem ist Rassismus noch immer Bestandteil gesellschaftlicher Institutionen, wie dem Museum und dem Ausstellungsbereich. Im Workshop „Kuratieren als antirassistische Praxis“ von Natalie Bayer erarbeiten alle […]

Lehrveranstaltung, Projekt

Tagung Because Internet. am Institut für Kunst & Kunsttheorie

7. Juni 2018 - 9. Juni 2018

Jedes Foto, jeder Gedanke, jedes Gespräch ist heute informiert durch das Internet. Es ist allgegenwärtiger Teil unserer Realität geworden; es hat sich transformiert in Erwartungen über ständige Erreichbarkeit, macht sich bemerkbar beim Scannen von Momenten auf ihre Social-Media-Tauglichkeit, im täglichen Posten, Scrollen, Streamen, Liken, Sharen, Tweeten. Komplexe Prozesse fortschreitender Digitalisierung artikulieren sich in weltweit vernetzten Communities, in […]

Open Call, Projekt

CFP: Postdigitale Kunst und Medienkultur. Nachwuchsforschungstag

7. Juni 2018

Vor dem Hintergrund fortschreitender Digitalisierung entstanden in den letzten Jahrzehnten besonders in den Medien- und Kulturwissenschaften Versuche, strukturelle Veränderungen im Zusammenhang mit neuen Technologien auf sozialer und kultureller Ebene unter Bezug auf Begriffskonzepte wie „Post-Internet“ und „Post-Digital“ zu beschreiben. Der Präfix „Post“ betont dabei die nachrevolutionäre Allgegenwart digitaler Medien und steht als Marker für eine neue Qualität […]

Projekt

JETZT anmelden zum Nachwuchsforschungstag am 7.6.2018: Postdigitale Kunst und Medienkultur

Nachwuchsforschungstag Do, 07.06.2018 | 10:00 -16:30 Uhr Institut für Kunst und Kunsttheorie | Block B | .mbr R 2.202 | Gronewaldstraße 2 | Köln Vor dem Hintergrund fortschreitender Digitalisierung entstanden in den letzten Jahrzehnten besonders in den Medien- und Kulturwissenschaften Versuche, strukturelle Veränderungen im Zusammenhang mit neuen Technologien auf sozialer und kultureller Ebene unter Bezug […]

Projekt

Jetzt anmelden für die Tagung „Because Internet.“ vom 7.–9.6.2018 am Institut für Kunst und Kunsttheorie

Jedes Foto, jeder Gedanke, jedes Gespräch ist heute informiert durch das Internet. Es ist allgegenwärtiger Teil unserer Realität geworden; es hat sich transformiert in Erwartungen über ständige Erreichbarkeit, macht sich bemerkbar beim Scannen von Momenten auf ihre Social-Media-Tauglichkeit, im täglichen Posten, Scrollen, Streamen, Liken, Sharen, Tweeten. Komplexe Prozesse fortschreitender Digitalisierung artikulieren sich in weltweit vernetzten Communities, […]

Projekt

READING GROUP „Postcolonial Theory & Arts Education“

Aurora Rodonò | Prof. Manuel Zahn Do, 14-tgl., 18 – 21:00 Raum: .aeb 2.103 | Block A | Gronewaldstraße 2 | Köln Termine: 12.04., 19.04., 03.05., 17.05., 06.06. (Mi), 21.06., 05.07., 19.07. Erste Sitzung am 12.4. startet um 19 Uhr!

Projekt

Ästhetische Praxis als Medienkritik – Workshop 3

8. Dezember 2017, 14:00 - 9. Dezember 2017, 15:00

Wie könnte man die Staatsbürgerschaft im Zeitalter globaler Vernetzung und digitalen Nomadentums neu konzipieren? Könnte angesichts wieder auflebender Nationalismen in der ganzen Welt und angesichts des abnehmenden Vertrauens der Öffentlichkeit in bestehende politische Institutionen die Technologie alternative Formen gesellschaftlicher Organisation über die Landesgrenzen hinaus ermöglichen? “What if homes were streamable like music or movies and […]

Projekt

Start des BMBF-geförderten Forschungsprojekts „Post-Internet Arts Education Research“ (PIAER)

Am 1.11. 2017 startete das BMBF-Projekt Post-Internet Arts Education Research am Institut für Kunst und Kunsttheorie. Mit diesem wird unter der Leitung von Prof. Dr. Torsten Meyer und Prof. Dr. Manuel Zahn und durch zwei wissenschaftliche Mitarbeiter*innen (Kristin Klein, N.N.) am Institut ein Forschungsschwerpunkt eingerichtet, der fundierte und langfristige Forschungsarbeiten zur Post-Internet Art und ihren bildungstheoretischen […]

Projekt

Ästhetische Praxis als Medienkritik: Workshop 1: Digitale Jugendkulturen und Medienkritik

20. Oktober 2017, 14:00 - 21. Oktober 2017, 15:00

Das Projekt Ästhetische Praxis als Medienkritik wird durch das Grimme-Forschungskolleg an der Universität Köln gefördert. Es untersucht vor dem Hintergrund der Herausforderungen der postdigitalen Gesellschaft aktuelle Formen und Praxen von Kritik. Vier ­interdisziplinäre Workshops bilden die Basis für eine Bestandsaufnahme kritischer Medienpraxis in der ­aktuellen Medienkultur und für die Schärfung des Kritikbegriffs an aktuellen künstlerischen […]

Projekt

Reading Group Postcolonial Theory & Arts Education

Start: DO 19.10.2017, 18–21 Uhr Dozent*innen: Aurora Rodonò/Prof. Dr. Manuel Zahn Alle Termine: 14-tägig donnerstags von 18 bis 21 Uhr 19.10 / 2.11 / 16.11 / 30.11. / 14.12. / 11.01. und 25.01.2018 Ort: Institut für Kunst & Kunsttheorie, HumFak, Gronewaldstraße 2 | Block A, Raum 2.103 (.aeb)

Projekt

Flipping University: Portfolio-Sprechstunde

Im Wintersemester 2017/2018 startet im Rahmen des Projektes „Flipping University“ die immer montags von 13:00 – 14:00 Uhr stattfindende Portfolio-Sprechstunde. Die Sprechstunde soll den Studierenden in den entsprechenden Modulen bei Problemen und Fragen bezüglich der semesterübergreifenden Portfolioarbeit und der abschließenden Prüfung beratend zur Seite stehen. Sowohl zur Themenfindung, Fragenentwicklung, Ausführung oder Verknüpfung von portfoliorelevanten Themen kann die Sprechstunde unterstützend wirken und Inspiration […]

Keine weiteren Inhalte

Keine weiteren Inhalte