Lade Veranstaltungen

Gastvortrag von Stefan Valdes Tittel: „Wir sind dran“ oder was sich Schultheater trauen kann

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Das Schultheater ist ein groß- und einzigartiger Experimentierraum in Schule, der oft nicht ausreichend genutzt wird. Das liegt auch an den Grenzen, die Systemen inhärent sind. Lasst uns also Systeme – zumindest in Teilen – sprengen und gemeinsam mutig sein. Was ist möglich? Was ist machbar? Was trauen wir uns?
In einem Mix aus Input und Praxis möchte ich mit euch zusammen experimentieren und zeigen, dass Schultheater mehr als Darstellendes Spiel ist. Ob es signaesques immersives Theater, Narrative Spaces, Real Life Game Theater à la machina eX postdramatische Strategien oder ein modellhaft curricularer Performance-Begriff ist, tauchen wir ein in die Diversität des Theaterbegriffs, der im Idealfall bis zu den Schüler:innen durchdringt.

 

Stefan Valdes Tittel unterrichtet an einer Stadtteilschule in Hamburg das Fach Theater in der Sekundarstufe I und II. Seit 2018 ist er Koordinator für Kulturelle Bildung an Schule und hat sich seit 2019 zunehmend auf Game Theater, immersives Theater und Performance spezialisiert. Seit 2020 ist er Vorstandsmitglied des Fachverbands für Theater in Schulen Hamburg und hat 2021 die TUSCH Programmleitung (Theater und Schule – ein Programm der Behörde für Schule und Berufsbildung) übernommen.

 

Alle Saloon-Veranstaltungen finden im Wintersemester 2021 online über Zoom statt. Die jeweiligen Zugangsdaten erhalten die studentischen Teilnehmer*innen über ihren ILIAS-Kurs. Externe Interessierte wenden sich bitte rechtzeitig per Email an die Veranstalter*innen:
Jane Eschment: jane.eschment@uni-koeln.de
Gesa Krebber: g.krebber@uni-koeln.de

 

Bildcredits: Stefan Valdes Tittel

Details

Datum:
1. Dezember
Zeit:
18:00 - 19:30
Format:

Veranstaltungsort

online

Veranstalter

Institut für Kunst & Kunsttheorie
Webseite:
Veranstalter-Website anzeigen