Lade Veranstaltungen

„näher“ – eine performative Ausstellung in drei Kunstmuseen NRWs

Seit vierzehn Jahren intervenieren katze und krieg mit ihren konventionsverrückenden Performances in unterschiedlichste Alltagswelten. Unberührt blieb bisher die Kunstwelt. Deren institutionelle Spitze ist nun an der Reihe: Das Kunstmuseum.

katze und krieg laden zu einer Führung durch ihre performative Ausstellung „näher“ in drei große, etablierte Kunstmuseen in NRW ein. Die Ausstellung ist der langjährigen Performancearbeit von katze und krieg entsprechend subversiv, ephemer und partizipativ.

Die Ausstellung „näher“ handelt von der Begegnung und Verbindung zwischen Menschen. Es können Bilder des Einander-Nah-Seins erlebt werden, die zugleich ein Eingriff in die kühlen, distanzierten Hallen großer Kunstinstitutionen sind.

Ort und Zeit

Am 2. Dezember 2021 um 19 Uhr und am 5. Dezember 2021 um 15 Uhr findet die Führung durch die Ausstellung in einem Kunstmuseum von Köln statt.
Am 11. Dezember 2021 um 15 Uhr findet die Führung durch die Ausstellung in einem Kunstmuseum von Düsseldorf statt.
Am 12. Dezember 2021 um 15 Uhr findet die Führung durch die Ausstellung in einem Kunstmuseum von Bonn statt.

Der Treffpunkt wird bei verbindlicher Kartenreservierung bekannt gegeben.

Kartenreservierung

Kartenreservierung unter info@katzeundkrieg.de
Kartenpreis: 15 Euro / 9 Euro ermäßigt

Kooperation und Förderer

„näher“ wird gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von NEUSTART KULTUR, dem NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste und dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW.

Details

Beginn:
2. Dezember
Ende:
12. Dezember
Format:

Veranstalter

Institut für Kunst & Kunsttheorie
Webseite:
Veranstalter-Website anzeigen