Tag Archives: Interdisziplinär

Save the Date: Symposium »Digital Things. Neue Dinglichkeit seit dem Internet« am 21. & 22.6.19

Dinglichkeit steht unter neuen Vorzeichen: Dinge sind digital geworden. Umgekehrt hatte auch das Digitale immer schon mit materiellen Dingen zu tun. Während Digitalität lange mit dem Virtuellen, Simulierten und Immateriellen assoziiert wurde, rückt heute zunehmend die Untrennbarkeit von Medialität und Materialität in den Mittelpunkt künstlerischen und theoretischen Interesses – und dies in unterschiedlichen Disziplinen. Paradigmatisch für einen neuen Nexus von Dinglichkeit und Digitalität scheint das wachsende Netz des Internet of Things zu sein, durch das Dinge untereinander und außerhalb menschlichen Zutuns interagieren. Vor diesem Hintergrund geraten insbesondere neomaterialistische und akteurstheoretische Ansätze in den Blick, die Objekt und Material als aktiv, vibrierend und handlungsmächtig verstehen. Der ontologische und epistemologische Status der Dinge steht hier neu zur Diskussion. Continue reading

SYMPOSIUM: Situating the Everyday. Interdisziplinäre Erforschung von Alltag

Wir freuen uns sehr Sie zu dem Symposium „Situating the Everyday. Interdisziplinäre Erforschung von Alltag / Inquiries into the Quotidian“ einladen zu können das am Donnerstag, 2.02., in der Aula der Kunsthochschule für Medien und von Freitag, 3.02., bis Samstag, 4.02.2017, im Labor für Kunst und Forschung des Instituts für Kunst und Kunsttheorie/Intermedia stattfinden wird.

Continue reading

Offenes Atelier im Labor für Kunst und Forschung ab sofort für alle Interessierten geöffnet!

Offenes Atelier LfKFfin

Das Offene Atelier im Labor für Kunst und Forschung kann ab sofort von allen Interessierten für die eigenständige Projektarbeit genutzt werden.
Der Raum befindet sich unweit des Campus der HumFak und ist zu den unten angegebenen Zeiten geöffnet.

Bei Fragen schreibt an: info-LfKF@uni-koeln.de
Continue reading

Eröffnung: Labor für Kunst und Forschung

Eröffnungsveranstaltung
Labor für Kunst und Forschung
mit Vorträgen von Ebba Durstewitz und Julia Scher
am 09.12.2015 um 18 Uhr

Blogankündigung.indd

Das Labor für Kunst und Forschung (LfKF) des Instituts für Kunst und Kunsttheorie / Intermedia der Universität zu Köln ist ein Labor für künstlerisch-forschende Praxis, experimentelles Archiv und Plattform für Ausstellungen, Workshops und Vorträge mit dem thematischen Schwerpunkt „Mass Observation 2.0 — Research into the Everyday“. Das Projekt zielt darauf ab, medienkulturelle Phänomene – insbesondere die Rolle und Auswirkungen der digitalen Medien – in einem fachübergreifenden Kontext zu analysieren und neue Verfahren und Ansätze zu erarbeiten, mit ihnen umzugehen und sie nutzbar zu machen. In diesem Zusammenhang wird insbesondere dem Feld der künstlerischen Forschung Raum gegeben: in einem interkulturell ausgerichteten Projekt wird die Rolle der künstlerisch-medialen Praxis als Möglichkeit der Wissensaneignung und –produktion untersucht.

Continue reading