Noch freie Plätze: FUTURE MEMORIES: AUF DER SUCHE NACH STILLEM WISSEN (Dozentin: Jane Eschment)

Wir betreiben performative Forschung in den machtvollen Räumen der Universität und untersuchen das, was nicht im Vorlesungsverzeichnis steht.

Was lernt Mensch hier abseits der legitimierten Inhalte?
Welches Wissen bleibt in der alltäglichen Wahrnehmung unsichtbar und unausgesprochen?
Wo zeigt sich Wissen, das randständig, übersehen, flüchtig ist?
Welches nicht intendierte, ungewollte Wissen wird sich in diesen Räumen angeeignet?
Welche informellen Fähigkeiten und Talente werden hier geboren?
Welches stille Wissen tragen die Körper mit in diese Räume?
Was sind die ungeschriebenen Verhaltensprotokolle?
Und wie könnte ein Archiv aussehen, welches Unsichtbares hervorbringt und Stilles Laut werden lässt? 

Im Seminar arbeiten wir mit Strategien ästhetischer Forschung und performativen Ansätzen von Theaterarbeit. Die künstlerische Praxis verschränkt sich mit Lektüre, Diskussion und Recherche: Wir generieren in performativen Experimenten Material, wir spielen, lesen, diskutieren, recherchieren, sammeln, verwerfen, wiederholen und verdichten die Auseinandersetzungsprozesse zu einer performativen Collage, die wir zum Abschluss des Seminars einem Publikum präsentieren.

Interessierte Studierende melden sich bitte bis zum 17.10. per Mail an
jane.eschment[at]uni-koeln.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.