Ausschreibung des L. Fritz Gruber Photowettbewerbs 2018|19

Der Photowettbewerb L.Fritz-Gruber-Preis wurde im Jahre 2004 zum ersten Mal an der Universität zu Köln durchgeführt. Der international sichtbare Photosammler und Kurator L. Fritz Gruber hat diesen Preis noch zu Lebzeiten selbst an der Kölner Universität installiert, und seine Frau, Renate Gruber, ist bis heute Ehrenvorsitzende der Jury. Im Sommer 2018 wird der Gruberpreis zum achten Mal ausgelobt.

Das diesjährige Thema lautet:   Netzwerk(e) 

Netzwerk verstehen wir heute weitestgehend als soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter, Instagram etc.. Gleichzeitig leben wir in sozialen Interaktionen wie in Freundeskreisen, Familie, Beruf, Studium und Freizeitaktivitäten, in denen wir physisch präsent sind und genau diese ‚echte’ Begegnung auch suchen und pflegen. Der L.Fritz-Gruber-Preis befragt mit seinem Thema für den Photowettbewerb 2018/2019 diesen doppelten Begriff der heutigen Netzwerk(e) und freut sich auf Bildbeiträge, die das Differenzpotential wie die sozialen und emotionalen Energien von Netzwerken aufspüren und darstellen.

Preisgelder

  1. Preis: 1.000 €
  2. Preis: 500 €
  3. Preis: 300 €

Ausschreibungsbeginn: 01.09.2018
Einsendeschluss: 31.12.2018
Teilnahmekarte (PDF)

Infos
www.portal.uni-koeln.de/photowettbewerb.html
LFritz-Gruber-Preis@uni-koeln.de

Organisation
Prof’in Dr. Heidi Helmhold

Post an
Universität zu Köln
Institut für Kunst und Kunsttheorie
z.Hd. Ingrid Roscheck
Gronewaldstr. 2
50931 Köln

Sponsoren

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.