Arbeiten der Ausstellung GRAFIKLABOR im ZEITmagazin

Unerwartete und erfreuliche Resonanz durch das ZEITmagazin fand die gerade zu Ende gegangene Ausstellung GRAFIKLABOR in der Moltkerei Werkstatt. Unter den Abschlussarbeiten aus dem Bereich der Grafik würdigte die Redaktion des Newsletters die Werkgruppe unserer Kommilitonin Amelie Stute, die als Kunstfigur Annelie Frenz hier Performance und Installation zeigte.
Auf der Basis ihrer Abschlussarbeiten im Schwerpunkt Grafik (M. Schmidt) entwickelten Studierende des Instituts für Kunst & Kunsttheorie das gemeinsame Ausstellungsprojekt GRAFIKLABOR. Im Zusammenspiel mit den klassischen Werkverfahren erweiterten performative Elemente, Video, Fotografie und Installation den traditionellen Gattungsbegriff zur konzeptuellen Strategie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.