QUICKIES und die Lust zu malen: Schnelle leidenschaftliche Malerei mit Stilleben und Aktmodellen

Atelier-Ausstellung zum Semesterabschluss SS 2018 im Rahmen der Kunst-Praxis-Ausstellung
Mi, 18.07.2018 | 19 Uhr
Atelier 5

In diesem Seminar haben wir bei jedem Treffen einen „Quickie“ gemacht, ein leidenschaftliches spontanes schnell gemaltes Bild. Dies geht am besten in schnell trocknender Acryl-Technik mit breiten Pinseln auf großen Pappen.

Am Anfang jedes Treffens gab es ein „Vorspiel“. Hier wurden schnelle Zeichenübungen gemacht, um sich aufzuwärmen und in Fahrt zu kommen. Danach wurde mit dem aufgenommenen Tempo der „Hauptakt“ gemalt.

Es musste abstrahiert, intuitiv gehandelt und schnell entschieden werden. Ziel war ein dynamischer, gestischer, expressiver Malprozesses, ein Eintauchen und sich Fallen lassen in die Malerei, die leidenschaftliche Lust am Malen zu entdecken oder zu vertiefen.

Zur Motivfindung wurden in den ersten drei Sitzungen in der Mitte des Raumes große Stillleben aufgebaut, die als Ausgangspunkt dienten und beliebig abstrahiert werden konnten. In den nächsten drei Sitzungen haben wir Aktmodelle eingeladen.

Dozentin: Gesine Kikol

Teilnehmer*innen:

Daria Bohn
Ricarda Büttner
Kristina Buhr
Lena-Sophie Duckart
Can Freiburg
Zoe Haupts
Bianka Hermes
Sophie Heukamp
Louis Heyer
Marie Libussa Klein
Kira Moser
Katharina Nichol
Catharina Sophia Offermann
Mareike Tendam
Nina Zimelka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.