Gastvortrag von Kai Hugger & Christian Noll am 16.01.2018: Welchen Anteil haben YouTuber*innen an den politischen Orientierungen von Jugendlichen?

Ringvorlesung Master Intermedia
Di, 16.01.2018 | 18:00 Uhr
Institut für Kunst und Kunsttheorie | Block B | .mbr
R 2.212 | Gronewaldstraße 2 | Köln

YouTuber*innen wie etwa LeFloid, Lisa Sophie Laurent und MrWissen2Go werden als Meinungsführer*innen immer wichtiger für Politiker*innen und Politikvermittlung. Besonders deutlich wurde das u.a. im „Superwahljahr“ 2017 (Bundestagswahl und Landtagswahlen in NRW, Saarland und Schleswig-Holstein). Aber bedeutet dies zugleich, dass Youtuber*innen wichtig für die politischen Orientierungen von Jugendlichen und ihren Peers sind? Die Frage nach der politischen Sozialisation von Jugendlichen bzw. danach, wie sich ihr politisches Interesse entwickelt und wie junge Menschen an politischen Prozessen beteiligt werden können, ist zentrales Thema pädagogischer Debatten und sozialwissenschaftlicher Diskurse der letzten Jahrzehnte. Kai Hugger und Christian Noll gehen in ihrem Vortrag der Frage nach, in welcher Art und Weise Webvideos von YouTuber*innen und ihre kommunikative Thematisierung in der Peer-Group beeinflussen, wie sich Jugendliche über Politik informieren und wie sich ihre politischen Orientierungen entwickeln.

Prof. Dr. Kai-Uwe Hugger ist Professor für Medienpädagogik und Mediendidaktik an der Universität zu Köln. Arbeitsschwerpunkte: Digitale Kindheit und Jugend(kulturen), Mediensozialisation, Medienpädagogische Professionalisierung.

Christian Noll ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Medienpädagogik und Mediendidaktik an der Universität zu Köln. Arbeitsschwerpunkte: Filmbildung im digitalen Zeitalter, digitale Bewegtbildmedien, Gruppeninterviews in der qualitativen Sozialforschung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.