Gastvortrag von Peter Moormann am 09.01.2018: Gustavo Dudamel – Performance heute im Feld Klassischer Musik

Ringvorlesung Master Intermedia
Di, 09.01.2017 | 18:00 Uhr
Institut für Kunst und Kunsttheorie | Block B | .mbr
R 2.212 | Gronewaldstraße 2 | Köln

Der aus Venezuela stammende Gustavo Dudamel sorgt als Symbolfigur einer neuen Dirigentengeneration für frischen Wind in der Welt der klassischen Musik und wird für seine mitreißenden Performances gefeiert. Gleichzeitig fungiert er als Aushängeschild des venezolanischen Musiksozialprojekts „El Sistema“, das weit mehr als 700.000 Kinder und Jugendliche umfasst, die staatlich geförderten Musikunterricht erhalten. In dem Vortrag soll der Frage nachgegangen werden, welche ästhetischen Erfahrungsangebote Dudamel mit seinen live wie medial vermittelten audiovisuellen Performances liefert und inwiefern er dabei zu einer Aktualisierung von klassischer Musik beiträgt. Anhand zahlreicher Videobeispiele werden Aufführungen und Musikproduktionen (auch mit Blick auf das Cover Design) analysiert, wobei methodisch u.a. auf die softwaregestützte audiovisuelle Aufführungsanalyse zurückgegriffen wird.

Dr. Peter Moormann ist seit 2013 Juniorprofessor für Medienästhetik mit dem Schwerpunkt Musik an der Universität zu Köln. Zuvor war er als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Seminar für Musikwissenschaft der Freien Universität Berlin innerhalb der Sonderforschungsbereiche „Kulturen des Performativen“ (2008-2010) und „Ästhetische Erfahrung im Zeichen der Entgrenzung der Künste“ (2011-2013) tätig. Zu seinen Forschungsgebieten zählen u.a. die Musik in Film, Fernsehen und Computerspielen sowie die Interpretations- und Aufführungsanalyse. Er ist Mitherausgeber der Kieler Beiträge zur Filmmusikforschung und der Schriftenreihe Filmmusik (edition text & kritik). 2018 erscheint seine Monographie über den Dirigenten Gustavo Dudamel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.