PIZZA&BIER // 29.01.2914 // 19h

Ausländer raus! Schlingensiefs Container. 90 min (2005)
Ein Dokumentarfilm von Paul Poet zu Christoph Schlingensiefs umstritten Kunstaktion gegen Ausländerfeindlichkeit während der Wiener Festwochen 2000.
Mit einer Kurzeinführung von Johannes M. Hedinger

„Ausländer raus! Schlingensiefs Container“ ist die spannende und aufschlussreiche, erschreckende wie lustige Chronik und Reflektion über den größten Streich, den der Kunst-Terrorismus an unserer scheinaufgeklärten Multimedia-Realität begangen hat. Österreich im Jahr 2000 Mit der Partei FPÖ unter Jörg Haider wurde das erste Mal seit dem Zweiten Weltkrieg eine extrem rechts stehende Partei an der Regierung beteiligt. Kurz danach zeigt der deutsche „Artist provocateur“ Christoph Schlingensief eine einzigartige Form des Protests. Er inszenierte ein interaktives Konzentrationslager im touristischen Zentrum Wiens. Eine greifbar gemachte Satire auf Fremdenhass, Big Brother-Spielchen und neuen Nationalismus. Österreich drehte durch Tausende herumschreiende Menschen vor Ort, fast eine Million übers Internet dabei. Messerangriffe. Schlägereien. Politische Intrigen. Eine unglaublich aufgehitzte Woche, die den europäischen Rechtsruck in Echtzeit einfängt. Demokratie im Hardcore-Verfahren.

PIZZA&BIER
FILME BEWUSST GENIESSEN!
R 235 (Block B)
AG Filmkunst I Universität zu Köln I Humanwissenschaftliche Fakultät I Institut für Kunst & Kunsttheorie I Gronewaldstraße 2 I 50931 Köln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.