BuKo12 Part01: Wie viel Kunst braucht die Kunstpädagogik?

Ab sofort läuft die Anmeldung für den Part01 des Bundeskongresses Kunstpädagogik 2010 – 2012. Die Auftaktveranstaltung findet statt am Freitag, 26. November 2010, 15-18 Uhr im Frankfurter Kunstverein, Steinernes Haus am Römerberg, Frankfurt am Main.

Auf dem Podium werden diskutieren:

  • Jutta Johannsen. Kunstlehrerin, Schulleiterin, ehem. Bundesvorsitzende des BDK, Eckernförde
  • Prof. Dr. Johannes Kirschenmann. Kunstpädagogik, Akademie der Bildenden Künste München
  • Prof. Dr. Marie-Luise Lange. Kunstpädagogik, TU Dresden
  • Prof. Dr. Karl-Josef Pazzini. Kunstpädagogik, Universität Hamburg
  • Prof. Bernard Stein. Visuelle Kommunikation, Kunsthochschule Kassel
  • Prof. Alf Schuler. Bildende Kunst, Kunsthochschule Kassel
  • Moderation: Dr. Harald Kimpel. Kunstwissenschaftler, Kassel

„Wie viel Kunst braucht die Kunstpädagogik?“ Diese Frage rückt durch die neuen Bildungsstandards und die Diskussion um Kompetenzen wieder ins Zentrum der Fachdiskussion. Sie eröffnet ein Feld, das weitere grundlegende Fragen nach dem Sinn und Zweck von Kunstunterricht bzw. allgemein von ästhetischer Bildung nach sich zieht … [weiterlesen auf auf buko12.de]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.