Archiv für den Autor: johannamartini

PIZZA&BIER // 07.05.2014 // 19h

Microsoft Word - 140311_PIZZAuBier_Mai.docx

The Hours, 114 min (2002)
Eine Verfilmung von Stephen Daldry des gleichnamigen Romans von Michael Cunningham.
Mit einer Kurzeinführung von Sandra Aßmann

PIZZA&BIER
FILME BEWUSST GENIESSEN!
R 235 (Block B)
AG Filmkunst I Universität zu Köln I Humanwissenschaftliche Fakultät I Institut für Kunst & Kunsttheorie I Gronewaldstraße 2 I 50931 Köln

Rückschau – crossing the field

Am 21.10.2013 fand im Institut für Kunst & Kunsttheorie der Universität zu Köln die Ausstellung crossing the field (Einladung) statt.
Für die Aufnahme und Veröffentlichung der Foto- und Videodokumentation wurden alle Besucherinnen und Besucher gebeten ihr Einverständnis zu geben. Die Dokumentation des Ausstellungsabends sollte vor allem auf den Seiten der Universität veröffentlicht werden und eine Unkenntlichmachung der eigenen Person konnte mit einem Formular gefordert werden. Ein Foto jeder Person dient der Zuordnung von Person und Einverständniserklärung. Am Ende des Abends waren 50 Gäste erfasst worden.

[Postproduction / 2 Stunden]
Postproduction ist eine Arbeit von Johanna Martini und enstand als Performance für die Ausstellung crossing the field. Sie beschäftigt sich mit den Persönlichkeitsrechten bei Bildaufnahmen in der Öffentlichkeit.

Performance Garten # 3 – eine Ausstellung partizipativer Kunst

eine work-in-progress-Ausstellung partizipativer Kunst
Herzlich möchten wir dazu einladen: Am Donnerstag 18.07.2013 // ab 19 Uhr // in der Humanwissenschaftlichen Fakultät zu Köln // in der Gronewaldstr.2 // Block B // Raum 235 (2.OG über der Aula)

Im Rahmen des Seminars „Empty your Purse and start a new life“ haben wir (= Studentinnen und Studenten am Institut für Kunst und Kunsttheorie) uns im Sommersemester 2013 unter der Leitung von Julia Dick mit partizipativer Performancekunst auseinander gesetzt. Hierbei haben wir uns vor allem fokussiert auf Möglichkeiten um mittels Handlungsanweisungen Menschen zum Mitmachen in künstlerischen Prozessen zu aktivieren.

Handlungsanweisungen begegnen uns im Alltag überall und werden meist gar nicht mehr bewußt wahrgenommen. Automatisch folgen wir, wenn auf der Tür zum Drücken oder am PC zum Warten aufgefordert wird….Doch welche andersartigen Möglichkeiten des Handelns und des Ausdruckes existieren fern dieser Alltagsroutinen?

In verschiedenen Gruppen haben wir uns ungewöhnliche Handlungen und Aktionen ausgedacht und geben besondere Anweisungen um den Alltag zu durchbrechen und neue reflektive Situationen zu schaffen. Die Ergebnisse, Dokumentationen und Zwischenprodukte dieser Auseinandersetzung werden nun im Rahmen des 3. Performancegartens präsentiert.

Mit Arbeiten von:
Daria Andert, Carola Beckers, Martin Buhl, Christina Caripidis, Daniela Dannewald, Francesca Cristina Emmi, Lea Hoßbach, Nikolas Klemme, Martin Klöckener, Johanne Krainau, Dominik Peter, Julia Radder, Sina Schmidt, Ina Scholz, Lisanne Schuster, Julia Kristina Sistig

Es grüßt Julia Dick

Öffnungszeiten .mbr in der vorlesungsfreien Zeit WS 2012/13

Die offene Werkstatt im .mbr wird in der vorlesungsfreien Zeit ab dem 18.02.13 je nach Bedarf montags von 10 – 15 Uhr für Sie geöffnet sein.
Wenn Sie die offene Werkstatt wahrnehmen wollen, schicken Sie bitte mit zwei Tagen Vorlaufzeit eine Email an den jeweiligen Ansprechpartner.

Mo, 18.02. 10 – 15 Uhr: Eike
M0, 25.02. 10 – 15 Uhr: Johanna
M0, 04.03. 10 – 15 Uhr: Eike
M0, 11.03. 10 – 15 Uhr: Eike
M0, 18.03. 10 – 15 Uhr: Johanna
M0, 25.03. 10 – 15 Uhr: Annemarie
M0, 08.04. 10 – 15 Uhr: Annemarie

2. Performancegarten

Wir laden ein zur Präsentation der Werkstattarbeiten von Teilnehmenden des Performanceseminars „Am Anfang war ich“.
Nächsten Dienstag, den 15.01.2013, um 20 Uhr. In der Humanwissenschaftlichen Fakultät Gronwaldstr. 2, Block B, R235 (2.OG über der Aula).