AEiT Semesterthema: LIEBE2016

love

Zum Semesterthema LIEBE2016 im Rahmen des Projekts AEiT – Arts Education in Transition finden im Sommer 2016 die folgenden Lehrveranstaltungen statt:

Seminare

  • Barzen, Rainer: ICHISICHISICHISICH – das ICH als individuelle Mythologie (Do, 10:00) Klips1 Klips2
  • Dick, Julia: Liebe zum Selbst (Mi, 16:30) Klips1 Klips2
  • Eschment, Jane: Liebe zum Bild (Di, 10:00) Klips1 Klips2
  • Eschment, Jane: [WHERE] is this love? (Mo, 14:00) Klips1 Klips2
  • Gehlen, Anna: Von Albrecht Dürer bis Kim Kardashian – #selfie und Selbstbildnis (Mo, 10:00) Klips1 Klips2
  • Gehlen, Anna: Von Bethlehem ins Schlaraffenland – Einführung in die christliche und profane Ikonographie (Mo, 12:00) Klips1 Klips2
  • Hedinger, Johannes: Exhibition Making – ein Praxisleitfaden (Blockseminar) Klips1 Klips2
  • Helmhold, Heidi: Der gekaufte Körper – Sex als Ware in der Kunst (Do, 12:00) Klips1 Klips2
  • Helmhold, Heidi: WienerPlatz (KisA) (Do, 16:00) Klips1 Klips2
  • Hubrich, Sara: Projekt: Mit Kindern Musik erfinden – Praxis der Gestaltungsprozesse und ihre didaktische Reflexion (Do, 12:00) Klips1 Klips2
  • Kikol, Gesine: Quickies – Die Lust zu Malen (Di, 14:00) Klips1 Klips2
  • Klütsch, Alexander: Emotionen in der Fotografie (Mi, 12:00) Klips1 Klips2
  • König, Christiane: Sex sells! – Varietés, Peep Shows & pornographischer Film um 1900
    (Blockseminar) Klips1 Klips2
  • Meyer, Torsten: Sublima16 – Transzendenzen, Awesomeness, Liebe & Kontrollverlust (Mi, 16:00) Klips1 Klips2
  • Pazzini, Karl-Josef: Kunst & Pädagogik als Kultivierung von Übertragung (Mi, 16:00) Klips1 Klips2
  • Portmann, Alexandra: Liebe und urbane Festivalkultur Klips1 Klips2
  • Roscheck, Ingrid: MAGIE – die Liebe zu den Dingen (Di, 16:00) Klips1 Klips2
  • Schmidt, Margit: Grundlagen der künstlerischen Handzeichnung (Di, 10:00) Klips1 Klips2
  • Schwarz, Sabine: WienerPlatz (Übung zu KisA) (Do, 16:00) Klips1 Klips2
  • Strauch, Rudi: Inszenierungskonzepte für das Figurentheater Klips1 Klips2
  • Tervo, Juuso: Intimacy with a Stranger: Art, Education and the (Posiible) Politics of Love (Blockseminar) Klips1 Klips2
  • Windisch, Elisabeth: Das perfekte Dinner auf der Suche nach Zutaten (Blockseminar) Klips1 Klips2

Seminare in Kooperation

  • Rolle, Christian: The Sound of Liebe? Kompositionspädagogische Perspektiven (Do, 16:00)  (Klips1) ist interdisziplinär konzipiert zusammen mit:
  • Bachlechner, Ale: The Look of Liebe – Ästhetik und Begehren im Musikvideo (Do, 12:00) Klips1 Klips2

AEiT Springschool „how to love“ 17.-21.5.2015

  • Maldoom, Royston: Tanz und Choreographie für alle (Workshop 1) Klips1 Klips2
  • Rodonò, Aurora: Liebe in Zeiten der Selbstoptimierung: Theoretische Ansätze und künstlerische Positionen (Workshop 2) Klips1 Klips2
  • Shemesh, Reut: How to love – How to touch (Workshop 3) Klips1 Klips2
  • Schüssler, Daniel: Performative Arbeitstechniken der Stückentwicklung (Workshop 4) Klips1 Klips2
  • Kuckartz, Ludwig: liebe_wagen (Workshop 5) Klips1 Klips2
  • Kloepfer, Martin: C’est à l’amour comme à la guerre – In der Liebe und im Krieg ist alles erlaubt (Workshop 6) Klips1 Klips2 

Das komplette Veranstaltungsprogramm zum Downloaden gibt es hier!

Semesterthema LIEBE2016

LIEBE. LIEBE2016. Wie verändern sich unsere Liebesfähigkeit und die Konfigurationen von Liebe im Zeitalter der Globalisierung und Digitalisierung? Lieben Digital Natives anders als Digital Immigrants? Lieben Kommunisten anders als Kapitalisten? Welche Körper-, Geschlechter- und Sexualitätsbilder kursieren? Was hat Liebe mit Pornografie oder Prostitution zu tun? Wie ist das Verhältnis von Liebe und Kunst? Wie klingt Liebe? Welche Farbe hat Liebe? Ist Liebe ein Gefühl? Können wir Liebe sublimieren, und wenn ja, wie?

Diese und viele andere Fragen sollen im SoSe 2016 im Rahmen des Semesterthemas LIEBE2016 untersucht werden, das wir in Zusammenhang mit dem Projekt „Arts Education in Transition“ gesetzt haben. Quer durch alle Kunstsparten wollen wir theoretische Positionen und künstlerische Arbeiten zum Thema Liebe in den Blick nehmen und in der Gesamtheit eine Art Anatomie der Liebe wagen. Dabei ist die erotische, die romantische Liebe nur ein der vielen Lieben. Denn auch die Liebe zum Bild, zur Musik, zum Selbst, zu den Dingen und das Magische der Liebe in Kunst, Theater, Tanz oder Musik sind Gegenstand des Semesterthemas.

Im Besonderen widmen wir uns der Liebe während einer Spring School mit dem Titel „how to love?“, die in den Pfingstferien, vom 17. bis zum 21. Mai 2016, stattfinden wird.

Alle Kurse zum Thema LIEBE2016 im Rahmen der Springschool sind für Studierende der Fächer Kunst, Ästhetische Erziehung und Intermedia (HumFak) und Medienkulturwissenschaft (PhilFak) offen. Alle anderen Kurse sind entweder für die Studierenden der Humanwissenschaftlichen oder Philosophischen Fakultät geöffnet.

Im Rahmen des Semesterthemas LIEBE2016 findet außerdem eine Kooperation mit dem Festival „SOMMERBLUT. Festival der Multipolarkultur“ statt, das dieses Jahr das Thema LIEBE als Schwerpunkt hat.

Fühlen Sie sich herzlich eingeladen, sich mit uns auf eine Liebesreise zu begeben und durchstöbern Sie die Veranstaltungsangebote. Denn gerade in Zeiten von Krieg und Terror brauchen wir die Liebe dringender denn je.

Mit liebevollen Grüßen
Ihr AEiT Team