Ausstellungseröffnung am 2.2.17: Keupstraße – hin und zurück

Studierende der Universität zu Köln und Bewohner*innen des Keupviertels in Köln Mülheim laden zu einer interaktiven Ausstellung über die Keupstraße am 02.02.2017 um 17 Uhr im Restaurant KILIM (Terrasse), Keupstr. 69 ein.

Die Studierenden des interdisziplinären Studienfaches Ästhetische Erziehung als Bestandteil des Lehramtsstudiums befassten sich in zwei Projekten mit dem Kölner Stadtteil Mülheim und dessen Bewohnern. Es wurde gefragt, geantwortet, angeschaut, gebastelt, und vieles mehr.
Studierende und Teilnehmende werden Sie in der Ausstellung mit Ergebnissen dieser Projekte, kreativen Anregungen und einer neuen Sicht auf das Keupviertel willkommen heißen.
Ein behandeltes Thema war beispielsweise das Recyceln und Wiederverwerten von Müll, was von Besuchern der Ausstellung gerne selbst getestet werden darf.
Des Weiteren warten spannende Interviews und einige Überraschungen auf Sie! Lernen Sie andere Facetten der Keupstraße kennen. Es gibt türkischem Tee und kleine Köstlichkeiten!

Das Projekt findet auf der Arbeitsplattform KisA= Kunst in sozialen Anforderungen statt. Diese Plattform wurde 2013 von Prof. Dr. Heidi Helmhold (Institut für Kunst & Kunsttheorie) und Dr. Sabine Schwarz initiiert. Seitdem laufen hier außerhalb der Universität künstlerisch-soziale Projekte an verschiedenen Orten mit unterschiedlichen Kooperationspartnern.

Mehr: http://www.bildung.koeln.de/artikel/artikel_06661.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.