Vortrag von Roman Schramm am 12.04.2016

Di, 12.04.2016
18:00 Uhr
Labor für Kunst und Forschung | Dürener Str. 89

05_Blogankuuendigung_skaliert

Wir freuen uns, zum Semesterauftakt einen Vortrag von ROMAN SCHRAMM im LABOR FÜR KUNST UND FORSCHUNG ankündigen zu können.

Der in Berlin lebende Künstler studierte bis 2007 an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg u. a. bei Cosima von Bonin und Stephan Dillemuth. Ausgehend von Verfahren und Motiven der klassischen Fotografie, arbeitet Schramm an computergenerierten Bildserien, in denen er Personen und Objekte unter Anwendung von 3D-Programmen räumlich collagiert. Die ebenso technoid wie skulptural wirkenden Motive versteht Schramm als Porträts von Menschen und Dingen, die an eigens für diesen Zweck entworfenen raumspezifischen Displays ausgestellt werden.

Roman Schramm nahm an zahlreichen Gruppen- und Einzelausstellungen im In- und Ausland teil. Zuletzt waren seine Arbeiten in der mc2gallery, Milan, im Kunstverein Hildesheim, der Galerie Croy Nielsen, Berlin, im Centro del imagen, Mexico City, dem KW Institute for Contemporary Art, Berlin, bei KLEMM´S, Berlin und bei James Fuentes, New York, zu sehen.

Seit 2015 ist Schramm als Lehrbeauftragter für Fotografie am Institut für Kunst und Kunsttheorie der Universität zu Köln tätig. Weitere Informationen zu seinen Ausstellungen, Publikationen und Projekten finden Sie hier: www.romanschramm.de

Labor für Kunst und Forschung
Dürener Str. 89
City Passagen, 1. Etage
50931 Köln
www.laborfuerkunstundforschung.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.