Neues Format: Saloon Arts Education

Ergänzend zu den Vorlesungsreihen Kunstpädagogische Positionen und .mbr_monthly gibt es ab dem Sommersemester 2016 ein neues Format für Gastbeiträge am Institut für Kunst & Kunsttheorie: Im Rahmen der Reihe „Saloon Arts Education“ werden in ungefähr regelmäßigen Abständen Akteure aus der Schulpraxis eingeladen, um Projekte, Konzepte, Beobachtungen, Erfahrungen, Unterrichtsideen und besondere Herausforderungen vorzustellen, die sich aus der Verkoppelung von Kunst, Medien und Bildung in der Schule ergeben. Wir versprechen uns von diesem Format unter anderem eine engere Vernetzung der Universität mit den Schulen im Umkreis und laden explizit auch Lehrerinnen und Lehrer ein, daran teilzuhaben.

Auch Studierende sind natürlich grundsätzlich eingeladen, an diesem Diskurs teilzuhaben. Bei nachgewiesener Teilnahme an 10 solcher Einzelveranstaltungen, aktiver Beteiligung an den Diskussionen und Abgabe einer schriftlichen Portfolio-Reflexion können 3 CPs vergeben werden. De Einstieg ist jederzeit, auch mitten im Semester möglich. Nähere Info: working/saloon-arts-education/

Einzeltermine in der Regel Mittwoch Abend 18:00 Uhr.

Ausblick Sommersemester 2016

  • 27.4.16, 18:00 Katharina Middendorf (Abtei-Gymnasium, Duisburg-Hamborn): Das Fach FODA [Forschen und Darstellen]
  • 11.5.16, 18:00 Claus Zirwes und Kalle Winter (Kunst- und Musiklehrer am Heinrich Mann Gymnasium Köln): Die Profilklasse MusikTheaterMedien
  • 8.6.16, 18:00 Gesine Hopstein (Köln): Was heißt Reflektieren im Kunstunterricht?
  • 22.6.16, 18:00 Lisa Zehetner (FFT Düsseldorf)
  • 13.7.16, 18:00  Anne Hoffmann (Sonderpädagogin an der Heinrich-Haselmann Schule St. Augustin), Jane Eschment und Student_innen der Ästhetischen Erziehung und Kunst: Exchanging Expertisen: Fortbildungen als Synergie- und Vernetzungsmöglichkeit zwischen Schule und Hochschule.

immermittwochs_logo_blau-300x150

Ein Gedanke zu „Neues Format: Saloon Arts Education

  1. Pingback: ARTS EDUCATION VERNETZUNGSTREFFEN #1 | Ästhetische Erziehung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.