Neuer Mitarbeiter am Institut: Robert Hausmann

Hausmann
Robert Hausmann studierte von 2007 bis 2014 das Lehramt für Gymnasien in den Fächern Kunst und Geschichte an der TU Dresden (1. Staatsexamen). Während seines Studiums übernahm er zahlreiche Tutorentätigkeiten im Fachbereich Kunstpädagogik: u.a. Performance-Art, Einführung in die Kunstpädagogik. Zwischen 2010 und 2014 war er studentischer Mitarbeiter im Projekt »Schulen mit besonderen pädagogischem Profil | Gemeinschaftsschule« und im interdisziplinär aufgestellten Projekt »SESAM – Software Engineering sozialer und allgegenwärtiger Medien«. Daneben war er an der Konzeption von Kunstvermittlungsprojekten im Rahmen des »Lernort Albertinum« der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden beteiligt. 2010 wurde er kiss-Stipendiat der Siemens-Stiftung (Kunst und aktuelle Medienkultur). Das dabei hervorgegangene Vermittlungsprojekt »Processing2010. Cultural Hacking und Kunstunterricht 2.0« erhielt 2011 den Medienpädagogischen Preis des Landes Sachsen. In seiner Arbeit beschäftigt sich Robert Hausmann vor allem mit Aktualisierungen der Begriffe, Konzepte und Kontexte von (Kunst-)Pädagogik, Schule und Bildung nach dem Netz. Eine post-digitale Sozialisierung, geshiftete Wahrnehmungen, Raumerweiterungen und -überlagerungen, sich wandelnde Wissenskulturen, neue Kulturtechniken und Kulturbegriffe fordern zu Haltungen und Konzepten einer interaktiven Aneignung von Welt heraus. Denn, so meint DR BOO BOO: »Von jetzt an war die alte Welt gestern. Internet, digitales Multiversum, ununterbrochen expandierend. Eine Schranke? Ort des Aufbaus? Ort des Lernens? Ort der, nennen wir es rührseligen, Bildung? Ort des Verderbens? Generation Youporn! Geboren in der Kluft des Erdreichs! Constance? Chaos? oder Harmonie? Unruhen? Gerechtfertigt, ja. Bedürfnis der Vermeidung? Ratschläge vielleicht… Eine Vision …«. Welche Szenarien entstehen daraus für (Kunst-)Unterricht und für Schule? Und welche für eine universitäre Ausbildung? Gibt es ein Happy End? Robert Hausmann ist nun wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Meyer und wird im SoSe15 folgende Lehrveranstaltung anbieten: 64153 Robert Hausmann: Kunstpädagogik in einer sich verändernden Welt, Seminar, Montag 16:00 bis 17:30

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.