Neue Mitarbeiterin am Institut: Julia Ziegenbein

Seit September 2012 ist Julia Ziegenbein im Rahmen des interdisziplinären Entwicklungsprojekts „Forschendes Lernen als Innovation der Lehre – Qualifikationen für zukünftige Lehrkräfte einer inklusiven Schule“ als Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Kunst & Kunsttheorie angestellt. Zudem wird sie ab Oktober den Lernbereich Ästhetische Erziehung als Lehrkraft für besondere Aufgaben unterstützen.
Sie studierte Erziehungswissenschaft, Bildende Kunst und Germanistik an der Universität und Hochschule für bildende Künste in Hamburg und schloss 2011 ihr Studium mit dem 1. Staatsexamen für das Lehramt an der Oberstufe – Allgemeinbildende Schulen ab. 2008 erhielt sie ein kiss-Projektstipendium zur Realisation eines Vermittlungsprojekts zum Thema „Kunst und aktuelle Medienkultur“. 2011 war sie Lehrbeauftragte an der Universität Flensburg am Institut für Ästhetisch-Kulturelle Bildung. 2012 leitete sie eine Veranstaltung im Rahmen der ARTspringschool! am Institut für Kunst und Kunsttheorie der Universität zu Köln.
Ihre Forschungsschwerpunkte liegen im Feld Ästhetischer Bildung (derzeit unter besonderer Berücksichtigung der Ästhetischen Forschung nach Helga-Kämpf-Jansen, erweitert um wesentliche Aspekte aktueller Medienkultur), pädagogischer und künstlerischer Kunstvermittlung (insbesondere von aktueller Kunst ausgehende, partizipatorische, inklusive Zugänge), (kunst-)pädagogischer Schulentwicklungs-Forschung (unter besonderer Berücksichtigung projektorientierter, selbstbestimmter und –organisierter Lernformen) und aktuellen Positionen der Soziologie und Philosophie (unter besonderer Berücksichtigung kybernetischer, systemtheoretischer, moralkritischer Zugänge).
Mit diesen Schwerpunkten korrespondieren verschiedene praktische Erfahrungen, wie bspw. als Honorar- und Vertretungslehrkraft an der mit dem Deutschen Schulpreis ausgezeichneten Max-Brauer-Schule in Hamburg sowie als Kunstvermittlerin im Rahmen verschiedener Projekte und Workshops, u.a. bei der „documenta12″ in Kassel und bei „subvision. kunst. festival. off.“ in der Hamburger Hafen-City. Darüber hinaus hielt sie bisher mehrere Vorträge zur Themenkomplex „Aktuelle Kunst und ihre Vermittlung“ und war an entsprechenden Publikationen beteiligt.

Julia Ziegenbein wird im WiSe12/13 folgende Lehrveranstaltungen anbieten (2. Belegphase Klips):

64027 Julia Ziegenbein/Torsten Meyer: Ästhetische Forschung, Seminar, Mittwoch 14:00 bis 15:30
64051 Julia Ziegenbein: Ästhetische Forschung – Cross Over im Bereich Bewegung Kunst Musik, Seminar, Mittwoch 16:00 bis 17:30
64052 Julia Ziegenbein: Der siebte Blick – Entwicklung künstlerischer Strategien im Umgang mit dem „Bild im Plural“, Seminar, Dienstag 12:00 bis 13:30
64054 Julia Ziegenbein: Portfolio-Arbeit im Modul 3 (Ästhetische Erziehung), Seminar, einzelnen Termine Mittwochs 18:00 bis 19:30

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.